Piranha Games: Mechwarrior 5 erscheint exklusiv im Epic Games Store

Das lang erwartete Mechwarrior 5 wird Epic-exklusiv und verschiebt sich noch einmal. Statt im September erscheint der Titel voraussichtlich im Dezember. Im November gibt es dazu einen Betatest.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Mechwarrior 5 ist seit bald vier Jahren in der Entwicklung.
Mechwarrior 5 ist seit bald vier Jahren in der Entwicklung. (Bild: Artwork: Piranha Games)

Mechwarrior 5 befindet sich seit vielen Jahren in der Entwicklung. Ende 2016 hat das Studio Piranha Games angekündigt, neben dem Free-to-Play-Onlinespiel Mechwarrior Online auch eine Fortsetzung für Einzelspieler zu entwickeln. Damals wurde 2018 als Veröffentlichungsjahr anvisiert. Zuletzt galt der September dieses Jahres als Termin.

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
  2. Innovations-Manager (m/w/d) für digitale Strategie in München
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Nun hat Piranha Games den Termin noch einmal leicht verschoben: Mechwarrior soll am 10. Dezember erscheinen. Für Vorbesteller soll am 5. November eine Closed Beta zur Verfügung stehen. Auf Steam ist das Spiel allerdings nicht mehr zu finden.

Mechwarrior 5 erscheint anfangs exklusiv im Epic Games Store. Weil Spieler bereits vorbestellen konnten und wahrscheinlich mit einem Steam-Key gerechnet haben, bietet Piranha Games volle Rückerstattungen an. Wer mit seiner Vorbestellung Boni für Mechwarrior Online erhalten hat, der darf diese in jedem Fall behalten. Bis zum 1. September solle man sich bei dem Studio melden, erklärt Piranha Games in einem Update auf der offiziellen Seite zum Spiel.

In einer FAQ rechtfertigt Piranha Games seine Entscheidung: Durch die Partnerschaft mit Epic Games sei das Projekt auch mit dem neuen Erscheinungstermin finanziell abgesichert. Die Exklusivität gelte für ein Jahr, schreibt das Unternehmen.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mechwarrior ist eine langjährige und mehrfach prämierte Serie um Riesenroboter in der Science-Fiction-Welt von Battletech. Teil 1 erschien 1989, Teil 4 kam im Jahr 2000 heraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BlindSeer 29. Jul 2019

Einer der Gründe wieso ich keine Schachteln mehr kaufe. Immer wenn ich die letzten Male...

lester 29. Jul 2019

So einfach ist das eben nicht, alleine die nicht mehr fälligen UE Engine Gebühren beim...

plastikschaufel 29. Jul 2019

Ich verachte viel mehr die Entwickler/Publisher dafür. Man scheißt ganz klar auf die...

Sharra 28. Jul 2019

Stellt sich mir aber die ernsthafte Frage, was du gegen GoG hast? DRM-frei, Installer...

Glennmorangy 27. Jul 2019

Ja. Funzt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Glasfaser in Freiburg: Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter
    Glasfaser in Freiburg
    Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter

    Um Bauwurzeln zu schonen, sollte die Telekom in Freiburg Glasfaser im Zickzack ausbauen. Das dortige Tiefbauamt lehnte den Plan des Gartenbauamtes aber ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /