Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik von Mechwarrior Online
Grafik von Mechwarrior Online (Bild: Piranha Games)

Piranha Games: Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

Grafik von Mechwarrior Online
Grafik von Mechwarrior Online (Bild: Piranha Games)

Auf Basis der Unreal Engine 4 arbeitet das Entwicklerstudio Piranha Games an Mechwarrior 5. Das Actionspiel soll erstmals nach mehr als 15 Jahren wieder eine Kampagne in der Welt der Stahlkrieger enthalten.

Seit 2013 betreibt das Entwicklerstudio Piranha Games das Free-to-Play-Onlinespiel Mechwarrior Online. Nun kündigen die Kanadier ihr nächstes Projekt an: Mechwarrior 5 Mercenaries. Es entsteht auf Basis der Unreal Engine 4 und richtet sich vollständig an Einzelspieler. Damit könnten Fans der Stahlkrieger-Welt erstmals seit dem 2000 veröffentlichten vierten Teil (Vengeance) wieder in einer Kampagne antreten.

Anzeige

Spieler schlüpfen in die Rolle eines jungen Söldners, der im Jahr 3015 im sogenannten Third Succession War seine Karriere beginnt. Er soll laut den Entwicklern nicht nur in immer stärkere Mechs klettern, sondern auch viele eigene Entscheidungen treffen können. Spieler kämpfen aus der Ich-Perspektive vor allem im Bereich der inneren Sphäre, wie das weiträumige Gebiet rund um den Planeten Erde heißt.

Mercenaries ist derzeit für Windows-PC geplant und soll 2018 erscheinen. Weitere Informationen, etwa zum Umfang und der Anzahl oder Art der Mechs, liegen derzeit noch nicht vor. Dafür zeigt Piranha Games in einem langen Trailer gleich zur Ankündigung viel echtes Gameplay.

Die Wahl der Unreal Engine 4 ist übrigens eine kleine Überraschung: Mechwarrior Online basiert auf der Cryengine. Bereits 2017 soll das in der gleichen Welt angesiedelte, rundenbasierte Strategiespiel Battletech von Harebrained Schemes erscheinen.


eye home zur Startseite
Endwickler 06. Dez 2016

Hach, was habe ich damals mit Jason Youngblood tage- und nächtelang die Zeit verbracht.

elgooG 06. Dez 2016

Würde mich nicht wundern, wenn PS4 und PSVR auch unterstützt werden würden. Es macht ja...

Muhaha 05. Dez 2016

Ich finds immer wieder geil, wie sehr manche Menschen an Leseverständnisproblemen leiden...

Anastasiuss 05. Dez 2016

Wirklich passend sind Pedale. Und die werden schon lange (Jahre) super unterstützt...

LennStar 05. Dez 2016

Ein paar kosmetische Dinge kannst du inzwischen wegblasen und auch Bäume umknicken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 65,00€
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Seit wann schauen Leute Pornos auf den...

    Phintor | 00:54

  2. Re: Das Problem ist nur...

    m9898 | 00:47

  3. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    DerSkeptiker | 00:44

  4. Re: Auch für RC-Helikopter?

    m9898 | 00:36

  5. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Vaako | 00:33


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel