• IT-Karriere:
  • Services:

Pioneer: Wireless Autodisplay mit 10,1 Zoll und 720p

Pioneer hat ein Autodisplay zum Nachrüsten vorgestellt, das Apples Wireless Carplay und Android Auto Wireless unterstützt, 10,1 Zoll groß ist und eine 720p-Auflösung bietet.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
DMH-WT8600NEX
DMH-WT8600NEX (Bild: Pioneer)

Das Pioneer DMH-WT8600NEX ist ein 10,1 Zoll großes Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 720p, das die kabellose Version von Carplay und Android Auto Wireless unterstützt. So muss das iPhone nicht mehr mit einem Lightning-Kabel mit dem Auto verbunden werden, sondern kann beispielsweise in der Tasche bleiben oder in eine Ladeschale gelegt werden. Das gleiche gilt für kompatible Android-Smartphones. Alternativ können die Smartphones per Kabel angebunden werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. finanzen.de, Berlin

Das Display benötigt nur einen 1-DIN-Schacht und kann vertikal, horizontal und in der Neigung verstellt werden, damit es Luftdüsen und weiteren Elementen am Armaturenbrett nicht im Wege ist.

Das Pioneer DMH-WT8600NEX soll in den USA rund 1.200 US-Dollar kosten. Ein Europreis liegt noch nicht vor.

Pioneer hat auch eine 9-Zoll-Version (DMH-WT7600NEX) zum Preis von 1.000 US-Dollar im Sortiment. Außerdem wird das DMH-WC6600NEX mit ebenfalls 9 Zoll großem Display angeboten, das Nicht-DIN-Einbauweisen unterstützt und modular aufgebaut ist. Das DMH-WC6600enfallsNEX kostet 900 US-Dollar.

Alle Geräte unterstützen Carplay und Android Auto in der kabellosen Variante und ermöglichen auch den Kabelbetrieb.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...

berritorre 13. Jan 2020 / Themenstart

Spannend wird es doch, ob es mit einem aktuellen Smartphone noch funktioniert. Nix für...

monosurround 12. Jan 2020 / Themenstart

Ich stecke mein Smartphone einfach in eine Brodit Halterung xD

d0p3fish 12. Jan 2020 / Themenstart

Das pioneer hat einen separaten gps Empfänger. Dieser wird per Kabel, am besten irgendwo...

d0p3fish 12. Jan 2020 / Themenstart

Hehe genau. Comand 3500 ¤ aufpreis

plutoniumsulfat 10. Jan 2020 / Themenstart

Nein, die werden dann analog zu diesem Beispiel bereits so hergestellt.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /