Pinebook Pro: Das Linux-Notebook für 220 Dollar ist wieder da

Das Pinebook Pro mit ARM-SoC konnte eine Zeit lang nicht mehr bestellt werden. Nun kommt es für einen geringen Preis wieder zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pinebook Pro kann wieder bestellt werden.
Das Pinebook Pro kann wieder bestellt werden. (Bild: Marc Sauter/Golem.de/Montage: Golem.de)

Bereits einige Jahre ist es her, dass Golem.de das Pinebook Pro testen konnte. Der 200-US-Dollar-Laptop konnte allerdings für einige Zeit nicht mehr bestellt werden. Nun bringt der Hersteller Pine64 das Gerät zurück. Allerdings wird ein Preis von 220 statt 200 US-Dollar aufgerufen. Das Notebook kann bei Pine64 bestellt werden und wird aus China geliefert. Golem.de hat für sein Testmuster insgesamt 225 Euro ausgegeben und acht Wochen auf die Lieferung nach Deutschland gewartet.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d)
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
Detailsuche

Wenig überraschend bleibt das Gerät unverändert mit Rockchip-RK3399 und 4 GByte LPDDR4-RAM ein Linux-Notebook für Bastelfans. Es kann eine Distribution über den 64 GByte großen internen eMMC-Speicher (optional erweiterbar auf 128 GByte) oder eine Micro-SD-Karte booten. Das IPS-Panel misst 14 Zoll (35,6 cm) und kann 1.920 x 1.080 Pixel bei 60 Hz darstellen. Ebenfalls wichtig: Es können wieder Tastaturen mit ANSI- oder ISO-Layout bestellt werden. So weit, so bekannt.

Besserer ARM-Support über die Jahre

Hatten wir vor einigen Jahren noch mehr mit der ungewöhnlichen ARM-Plattform zu kämpfen, wird die Community und damit der Support für Rockchip- und ARM-Distributionen immer größer. Es ist daher gut möglich, dass sich das Pinebook mittlerweile wesentlich einfacher nutzen lässt. Allerdings bleiben einige durch die Hardware bedingte Nachteile erhalten, etwa das dunkle Display und das generell eher langsame SoC und das fummelige Trackpad.

  • Pinebook Pro von Pine64 (Bild: Golem.de)
  • Pinebook Pro von Pine64 (Bild: Golem.de)
  • Pinebook Pro von Pine64 (Bild: Golem.de)
  • Pinebook Pro von Pine64 (Bild: Golem.de)
Pinebook Pro von Pine64 (Bild: Golem.de)

In diesem Preissegment gibt es dennoch kaum Alternativen, die bereits fertig montiert sind. Für 220 US-Dollar ließe sich etwa ein Bastelrechner wie der Raspberry Pi 4 Model B mit Display und Tastatur ausstatten. Es erfordert dann weitere Arbeit, ein passendes Gehäuse zu entwerfen. Allerdings kann das auch Spaß machen und macht ja gerade das DIY-Hobby aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /