Abo
  • IT-Karriere:

Pilotstrecke: Siemens baut Elektroautobahn in Los Angeles

In Los Angeles entsteht eine kurze Straße für elektrisch angetriebene LKW. Die Fahrzeuge holen sich den Strom aus einer Oberleitung. Die Technik entwickelt Siemens zusammen mit dem US-Fahrzeughersteller Mack.

Artikel veröffentlicht am ,
LKW mit Stromabnehmer auf einer Teststrecke nördlich von Berlin.
LKW mit Stromabnehmer auf einer Teststrecke nördlich von Berlin. (Bild: Siemens)

Siemens baut in Kalifornien eine Versuchsstrecke für Oberleitungs-LKW. Laut einem Bericht des Handelsblatts will das Unternehmen in Los Angeles die erste öffentliche Straße der Welt für elektrische Lastwagen bauen. Die Strecke ist mit 3 km aber nicht besonders lang. Der Abschnitt soll im Juli 2015 in Betrieb genommen und ein Jahr lang in der Praxis erprobt werden.

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Hintergrund des Projektes sind Umweltschutzvorschriften, die ähnlich wie in Deutschland mit Emissionsobergrenzen für Feinstaub und Stickoxiden arbeiten. Auf der Strecke sind täglich 35.000 Lastwagen unterwegs.

Die Oberleitungstechnik für LKW hatte Siemens auf einer Teststrecke in der Nähe von Berlin vorgestellt. Die Laster besitzen wie Oberleitungsbusse einen Stromabnehmer, können aber auch mit einem Dieselmotor betrieben werden. Die Besonderheit: Sie können sich vom Netz abkoppeln und nach dem kurzen Teilabschnitt wieder wie gehabt fahren.

Siemens entwickelte dazu einen beweglichen Stromabnehmer. Dieser ermöglicht automatisches An-und Abbügeln an das Oberleitungssystem bis zu einer Geschwindigkeit von 90 km/h.

Siemens kooperiert bei dem US-Projekt mit dem Lastwagenhersteller Mack, in Schweden mit Scania. Dort soll gleich eine Strecke von 100 km elektrifiziert werden.

In den USA wird der Streckenabschnitt ein Jahr lang getestet. Schon bald könnte ein Folgeauftrag winken. Die Häfen von Los Angeles und Long Beach sollten künftig durch einen 30 km langen elektrifizierten Streckenabschnitt mit Güterbahnhöfen verbunden werden, berichtet das Handelsblatt.

Die Technik hat Parallelen zu den Oberleitungsbussen, die einmal stark verbreitet waren. Busse, die mit Strom fahren, sind in Deutschland und Österreich mittlerweile selten geworden In der Nähe von Berlin wird in der Stadt Eberswalde mit Oberleitungsbussen gefahren. In der Schweiz ist der Oberleitungsbus dagegen noch verbreitet. In Zürich fahren Doppelgelenk-Oberleitungsbusse mit hoher Passagierkapazität durch die Innenstadt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€

elf 07. Aug 2014

Ganz andere Frage: Gibt es ein userscript, mit dem man das Golum.de-Forum mit der...

thepiman 07. Aug 2014

Wenn die LKW sowieso schön in der Reihe fahren und zwischen A und B pendeln, wird im...

decimad 07. Aug 2014

Geringerer Wirkungsgrad, wesentlichlichlich höhere Kosten. Unter welchen Kriterien wird...

ad (Golem.de) 06. Aug 2014

Aber warum bloß? Genau beim E-Auto und E-LKW waren wir vor dem ersten Weltkrieg. Leider...

kn3rd 06. Aug 2014

Darf ich mal in die Diskussion einwerfen, dass ihr doch bitte vorher wissen solltet, über...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /