Pilotprojekt: Deutsche Bahn testet Paketzustellungen an den Bahnhof

In einem Pilotprojekt probiert die Deutsche Bahn mit Partnern wie DPD und Hermes die Paketzustellung an Hamburger Bahnhöfen aus - in einem speziellen Schließfach.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Artwork der Hamburg Box
Artwork der Hamburg Box (Bild: Deutsche Bahn)

Wer sich ein Paket schicken lassen will, kann die Ware in Hamburg künftig direkt am Bahnhof in Empfang nehmen. Dazu gibt es nach Bahn-Angaben an rund 20 Stationen, darunter Altona, eine sogenannte Hamburg Box, die von Zustellern beliefert werden kann. Am 2. März 2020 wird das Pilotprojekt der mit einer App zu öffnenden Box am S- und U-Bahnhof Hamburg-Barmbek vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Datenmanagement
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. IT-Experten (m/w/d) für die Abteilung Sicherheitsberatung
    Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Nürnberg
Detailsuche

An dem Projekt beteiligt sind neben der Deutschen Bahn das Startup Parcellock, die Paketdienste DPD und Hermes sowie die Hamburger Hochbahn. Abholer müssen sich bei Parcellock registrieren und eine App herunterladen. Der Zustellservice sei für den Abnehmer kostenlos, sagt das Unternehmen.

Der Geschäftsführer von Parcellock, Gunnar Anger, erwartet, dass eine Zustellinfrastruktur, die für alle Paket- und Lieferdienste offen ist, angesichts "rapide steigender Paketmengen in verkehrsbelasteten Großstädten" wichtiger werde. Die Boxen ermöglichten einen "zeitsparenden und bequemen Empfang von Waren und Produkten auf den alltäglichen Routen der Nutzer", schreibt das Startup auf seiner Webseite.

Es hat die Technologie entwickelt, die den digitalen Zugriff für Lieferanten und Abholer auf die Box ermöglicht. Das Schließsystem wurde im September 2016 auf den Markt gebracht. Es wird für Packstationen im öffentlichen Raum sowie für Paketkästen an privaten Wohnimmobilien genutzt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Gebrauch von intelligenten Schließfächern ist ein Baustein der Bahn-Initiative Smart City. Mit einer Lieferung in ein solches Schließfach könne der Nutzer sein Paket an einem Bahnhof rund um die Uhr selbst entgegennehmen, heißt es dazu. Mit ihrer Initiative will die Bahn "den Lebensalltag von Stadtbewohnern durch intelligente und umweltfreundliche Angebote vereinfachen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 02. Mär 2020

Ich würde eher denken das die Bahn daran mitverdient... deren Fläche wird schließlich...

Dwalinn 02. Mär 2020

Klar die Idee ist gut aber sowas ist auch nicht ungewöhnlich. Das einzige interessante...

pommesmatte 02. Mär 2020

Das geht auch immer noch: https://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/ic_kurier.shtml...

LH 02. Mär 2020

Im wesentlichen muss das Paket vor allem ankommen, erst danach ist der Preis das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Bitcoin: China verbietet Handel mit Kryptowährungen
    Bitcoin
    China verbietet Handel mit Kryptowährungen

    Die chinesische Zentralbank will den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin komplett verbieten. Die Kurse beginnen zu fallen.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /