Pikachu-Phone: Samsung bringt Pokémon-Edition des Galaxy Z Flip 3

Pokémon-Fans konnten in Südkorea ein limitiertes Pokémon-Falt-Smartphone von Samsung kaufen - binnen weniger Stunden war das Set ausverkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Pokémon-Edition des Galaxy Z Flip 3
Die Pokémon-Edition des Galaxy Z Flip 3 (Bild: Samsung)

Samsung hat in Südkorea ein limitiertes Pokémon-Set seines faltbaren Smartphones Galaxy Z Flip 3 verkauft. Das Set besteht aus dem Smartphone, einer Hülle mit zwei Pikachu-Inlays, Aufklebern, einem Schlüsselanhänger, einem Popsocket mit Trainer-Motiv sowie einer kleinen Umhängetasche für das Smartphone.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / User Support (m/w/d)
    Mainsite GmbH & Co. KG, Erlenbach
  2. IT Security Analyst (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Um ein spezielles Smartphone handelt es sich allerdings nicht: Samsung hat einem normalen Galaxy Z Flip 3 lediglich einige Pokémon-Extras beigefügt. Das Smartphone selbst entspricht dem Modell, das grundsätzlich im Handel gekauft werden kann. Die Exklusivität des Sets besteht also aus dem Zubehör.

Dennoch ist das umgerechnet knapp 955 Euro teure Set einige Stunden nach Verkaufsstart am 25. April 2022 um 0 Uhr südkoreanischer Zeit (24. April 2022, 17 Uhr deutsche Zeit) ausverkauft gewesen. Auf Reddit bemängeln Kommentatoren, dass Samsung und Nintendo sich keine Mühe mit der Sonderedition gemacht hätten.

Herkömmliches Galaxy Z Flip 3 mit Extras

Stattdessen bestehe die Kooperation lediglich aus einigen Extras, die auch ohne Smartphone verkauft werden könnten. Allerdings kostet die Pokémon-Version des Galaxy Z Flip 3 auch nur umgerechnet 20 Euro mehr als das Standardmodell auf der südkoreanischen Samsung-Webseite.

  • Dazu gibt es eine Reihe von Aufklebern. (Bild: Samsung)
  • Ebenfalls im Set enthalten: Ein Popsocket in Form eines Trainer-Balls. (Bild: Samsung)
  • Das Set wird in einem speziellen Karton geliefert. (Bild: Samsung)
  • In einer kleinen Kunststofftasche können Nutzer ihr Galaxy Z Flip 3 tragen. (Bild: Samsung)
  • Ebenfalls enthalten: ein Schlüsselanhänger (Bild: Samsung)
  • Bei den Aufklebern besteht eine zehnprozentige Wahrscheinlichkeit, den Charakter Mew zu erhalten. (Bild: Samsung)
  • Das Pokémon-Set war nach kurzer Zeit ausverkauft. (Bild: Samsung)
  • Die Pokémon-Edition von Samsungs Galaxy Z Flip 3 (Bild: Samsung)
  • Bei dem mitgelieferten Galaxy Z Flip 3 handelt es sich um das herkömmliche Modell, für das es eine Hülle mit Pikachu-Einlegern gibt. (Bild: Samsung)
Die Pokémon-Edition von Samsungs Galaxy Z Flip 3 (Bild: Samsung)
Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Grund für den schnellen Ausverkauf der Pokémon-Edition dürfte die Aussicht auf Wertsteigerung wegen der limitierten Verfügbarkeit gewesen sein. Samsung selbst hat einige der Sets wertvoller als andere gemacht: Bei den Aufklebern besteht eine zehnprozentige Chance, den Charakter Mew zu erhalten.

Für Deutschland hat Samsung das Pokémon-Set nicht angekündigt. Aufgrund der Limitierung des Pakets ist es nicht sonderlich wahrscheinlich, dass es in Deutschland noch erscheint. Golem.de hat bei Samsung diesbezüglich nachgefragt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /