• IT-Karriere:
  • Services:

Pie: Android 9 wird für das Oneplus 6 verteilt

Kurz nach dem Start des Betatests hat Oneplus bekannt gegeben, dass Android 9 alias Pie für das Oneplus 6 verteilt wird. Die neue Android-Version soll auch auf die Modelle Oneplus 3/3T und Oneplus 5/5T kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus 6 bekommt Android 9
Das Oneplus 6 bekommt Android 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Oneplus hat bekannt gegeben, dass die Verteilung von Android 9 alias Pie für das Smartphone Oneplus 6 begonnen hat. Damit bekommen Besitzer von Oneplus' aktuellem Top-Smartphone die neue Android-Version relativ kurz nach deren Vorstellung auf ihre Geräte. Bislang ist Android 9 noch nicht besonders weit verbreitet - in der letzten Statistik zur Android-Verteilung lag die Version noch unter 0,1 Prozent.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, München

Die Verteilung folgt nur knapp drei Wochen nach dem Start des Betatestprogramms von Android 9 für das Oneplus 6. Diese Zeit hat dem Hersteller offenbar gereicht, um die Fehlermeldungen der Testteilnehmer auszuwerten und Bugs zu beseitigen. Zu den bekannten Fehlern gehörte beispielsweise der Umstand, dass Google Pay nicht funktionierte.

Neuer Gaming- und Nicht-Stören-Modus

Zu den neuen Funktionen abseits jener, die Android 9 von sich aus bietet, zählt unter anderem ein verbesserter Gaming-Modus. Zudem können Nutzer jetzt die Akzentfarbe selbst wählen und es gibt einen neuen Nicht-Stören-Modus mit einstellbaren Optionen.

Gleichzeitig hat Oneplus bekannt gegeben, dass Android 9 auch auf das Oneplus 3/3T und das Oneplus 5/5T kommt. Einen Zeitplan hat der Hersteller allerdings noch nicht veröffentlicht. Oneplus will seine Smartphones zwei Jahre lang mit Updates und Upgrades sowie ein drittes Jahr lang mit Sicherheitspatches versorgen.

Auf den Oneplus-Geräten läuft kein pures Android, sondern Oneplus' Fork OxygenOS. Dieser ist recht nah an unverfälschtem Android, bietet aber einige zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 39,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-53%) 13,99€

RicoBrassers 24. Sep 2018

Wobei das bisher auch nur Vermutungen sind, noch keine bestätigten Leaks. ;) Aber da...

flow77 21. Sep 2018

Also ich hab schon ziemlich lange 8.1, dank Lineage. Ist ja wirklich nicht schwer zu...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /