Picsum: Open-Source-Tool generiert Lorem Ipsum für Bilder

Wenn Webentwickler auf der Suche nach Platzhalterbildern für ihre Musterwebseiten sind, können sie künftig Picsum nutzen, das auch auf Github bereitsteht. Dieses Tool generiert URLs von zufälligen Bildern. Anwender können auch Größe, Filter und Dateityp bestimmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Picsum generiert zufällige Platzhalterbilder.
Picsum generiert zufällige Platzhalterbilder. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

­Die Entwickler David Marby und Nijiko Yonskai haben eine Software entwickelt, die Platzhalterbilder für Webdesigner und Programmierer zur Verfügung stellt. Der Name Picsum ist eine Anlehnung an den pseudolateinischen Text "Lorem Ipsum", der als beliebter Platzhalter für Textfelder dient. Das Projekt steht auf dem Entwicklerportal Github quelloffen zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator IT (m/w/d)
    AMS Marketing Service GmbH, München
  2. IT Security Expert (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Nutzer können freie Bilder über eine entsprechende URL aus der Datenbank abrufen. Parameter wie Höhe, Breite, Graustufen- und Unschärfefilter werden direkt an die URL angehängt. Anwendern steht auch die Möglichkeit offen, spezifische Bilder per ID aufzurufen. Da sich Motive über eindeutige Adressen erreichen lassen, können sie beispielsweise mit Image-Tags in Musterwebseiten eingebaut werden. Sollte ein bestimmtes Dateiformat benötigt werden, können Anwender die entsprechende Endung an die URL anhängen - beispielsweise .jpg.

Listen aus mehreren Bildern möglich

Auf ihrer Webseite geben die Entwickler weitere Tipps: So sollte ein Webauftritt, der mehrere Bilder gleicher Größe abruft, mit einem Zufallsparameter versehen werden, um Caching des immer gleichen Bildes zu verhindern. Außerdem kann die API auch eine Liste generieren, die standardmäßig aus 30 verschiedenen Bildern besteht. Das ist beispielsweise für das Testen von Galerien sinnvoll.

Picsum wurde in Go entwickelt und wird auf der Kubernetes-Plattform vom Hersteller Digitalocean gehostet. Er nutzt zudem Redis, PostreSQL und DigitalOcean Spaces. Anwender sollten also das entsprechende Go-SDK installieren, um den Dienst zu nutzen. Außerdem sollte das Git-Repository geklont werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /