Abo
  • Services:
Anzeige
Der Bildbrowser Picsbuffet
Der Bildbrowser Picsbuffet (Bild: Picsbuffet/Screenshot)

Deep Learning bei der Bildersuche

Um den Bildsuchmaschinen auch die inhaltliche Dimension zu erschließen, kommen seit einigen Jahren verstärkt Techniken des maschinellen Lernens und insbesondere Deep-Learning-Netzwerke zum Einsatz. Die Herausforderung bestehe darin, so Barthel, diese neuronalen Netzwerke mit vielen Beispielbildern und den dazu gehörigen Schlagwörtern zu trainieren, so dass sie unbekannten Bildern automatisch Schlagwörter zuordnen können.

Anzeige

Grundsätzlich liegt den Analyseverfahren laut Barthel das Vektorraummodell zugrunde, bei dem ein Bild mit mehreren Millionen Werten auf einen Vektor mit deutlich weniger Dimensionen abgebildet wird.

Interessant wird es, wenn diese 64D-Bilddeskriptoren wiederum auf nur zwei Dimensionen abgebildet werden. Die gefundenen Bilder werden dann nach ihrer Ähnlichkeit sortiert und wie auf einer Landkarte angeordnet, durch die der Nutzer wie bei Google Maps navigieren kann: Er sucht sich zunächst einen Bereich, in dem Bilder zusammengefasst sind, die dem gesuchten Bild möglichst nahekommen. Durch das Hineinzoomen in diesen Bereich erschließt sich eine größere Auswahl ähnlicher Bilder.

Für den auf dieser Grundlage entwickelten Bildbrowser Picsbuffet haben Barthel und seine Mitarbeiter an der HTW wie auch in der von ihm mitgegründeten Firma Pixolution bei der Multimedia Modeling Conference 2015 die Best Demonstration Competition gewonnen.

Trotz der Anordnung nach Ähnlichkeit sind gelegentliche harte Brüche auf der Bilderlandkarte unvermeidlich. Die Suche nach dem Begriff Apfel etwa kann auf die Frucht, den Apfelbaum, vielleicht aber auch auf Apfelsaft verweisen. Neben dem Apfelsaft könnte als ähnliches Bild wiederum Orangensaft aufgelistet werden. Die Berliner Forscher arbeiten daher an Verfahren, die anstelle der 2D-Sortierung ein hierarchisches Bildernetzwerk verwenden und in der Lage sein sollen, in Echtzeit dreidimensionale Ansichten zu generieren.

Die Sache mit den Suchkriterien

Mit dem System Akiwi haben Barthel und seine Mitarbeiter zudem das Suchverfahren gewissermaßen in die andere Richtung entwickelt: Hier werden durch den Vergleich eines unbekannten Bildes mit bekannten und verschlagworteten Bildern Schlagworte vorgeschlagen. Durch das Eliminieren einzelner Vorschläge und Hinzufügen neuer Schlagworte kann der Nutzer die Suche gezielt verfeinern und rasch eine Bildauswahl zusammenstellen, die den Suchkriterien entspricht.

Damit zeigt sich: Ein Bild mag zwar mehr mitteilen können als tausend Worte. Aber wenn Bilder und Worte effektiv zusammenwirken, sind sie unschlagbar. Jedenfalls vorerst. Barthel sieht in der "intelligenten bildbasierten Datenexploration" jedenfalls "ein riesiges Potenzial für das zukünftige Gesicht des Internet: bild- und symbolträchtig, textbefreit, dreidimensional und holistisch selbstorganisierend".

 Picsbuffet: Forscher erschaffen ein neues Verfahren zur Bildersuche

eye home zur Startseite
ipodtouch 04. Dez 2015

Na solange die Braut nicht unter "Elefanten" einsortiert wurde, sollte kein großer...

Avarion 02. Dez 2015

Unter anderem aus der Einleitung: "Suchbegriffe werden mit Dateinamen, Schlüsselwörtern...

Artie Fischl 02. Dez 2015

2007-... HTW Projekt Revamped ImageSorter: http://imi-bachelor.htw-berlin.de/studium...

Anonymer Nutzer 02. Dez 2015

Das hätte ich lustig gefunden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. TAIFUN Software AG, Raum Bayern
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Achso

    ML82 | 02:40

  2. Re: Cooles Thema aber...

    ManMashine | 02:28

  3. Re: Mod für Ark

    lestard | 02:06

  4. Re: Nicht außergewöhnlich

    HorkheimerAnders | 01:57

  5. Re: Perfekt für Razer Kunden!

    t3st3rst3st | 01:22


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel