• IT-Karriere:
  • Services:

Pick-up: Rivian baut Ford den Elektrobaukasten

Rivian will Ford den Elektrobaukasten liefern, während der Autohersteller die Karosserie und die Innenausstattung zur Verfügung stellt.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Rivian R1T
Rivian R1T (Bild: Rivian)

Ford und Amazon sind am Elektro-Geländewagenhersteller nicht ohne Grund beteiligt. Für Ford will das Unternehmen gar den Elektrobaukasten bereitstellen, auf dem die künftigen Elektro-Pick-ups gebaut werden, berichtet Bloomberg. Das ist nicht nur das Chassis, sondern auch der Motor, der Akku, das Computersystem und die Räder. Der Aufbau ist modular und erlaubt es, verschiedene Fahrzeugkarosserien darauf aufzubauen. Ford soll mit dem Baukasten offenbar seine Pick-ups elektrifizieren.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe, Stuttgart

Ford hatte schon im April 2019 eine halbe Milliarde US-Dollar in das Elektroauto-Startup Rivian gesteckt, das einen elektrisch betriebenen Pick-up bauen will. Dabei könnte es sich um die elektrische Variante des Ford F-150 handeln. Die aktuelle Variante mit Verbrennermotor ist das meistverkaufte leichte Nutzfahrzeug in den USA. Auch General Motors ist an Rivian beteiligt.

Rivian baut außerdem eine Flotte von Elektrolieferwagen für Amazon, die voraussichtlich im September 2021 auf den Markt kommen werden.

Der kommende R1T von Rivian, der mit dem größten Akku ohne Nachladen 640 km weit kommen soll, kann in der spurstärksten Variante in etwa 3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Der Fünfsitzer ist mit vier Elektromotoren an seinen Rädern ausgerüstet. Das Basismodell kostet ab 69.000 US-Dollar, verschiedene Akkukonfigurationen erhöhen den Preis des teuersten Modells auf rund 100.000 US-Dollar.

Der R1T soll mit drei unterschiedlichen Akkus angeboten werden. Mit 180 kWh soll das Fahrzeug 640 km weit kommen, eine 135-kWh-Version soll nach Herstellerangaben 480 km schaffen. Die kleinste Variante mit 105-kWh-Akku soll eine Reichweite von etwa 370 km haben. Welchem Prüfzyklus die Reichweitenangaben zugrunde liegen, teilte Rivian nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 16,99€
  3. 10,99€

Hackeklotz 28. Jan 2020

Du hast geschrieben, dass Tesla 15kWh/100km braucht, das einzige Model von Tesla das in...

Berlinlowa 27. Jan 2020

Ich halte diese Nachricht für seltsam bis abwegig. Ford und VW sind vor einem halben Jahr...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /