Pick-Up: Lordstown will Teslas Cybertruck Paroli bieten

In Ohio soll ein Elektro-Pickup entstehen, der in einer alten General-Motors-Fabrik gefertigt wird. Gebaut wird er von der Lordstown Motor Company, in der auch ehemalige Tesla-Führungskräfte arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Pickup Endurance von Lordstown Motors
Pickup Endurance von Lordstown Motors (Bild: Lordstown Motors)

Tesla und andere Hersteller von elektrischen Pickups bekommen Konkurrenz von der Lordstown Motor Company, die im US-Bundesstaat Ohio im Mahoning Valley in der Ortschaft Lordstown ihren Sitz hat. Dort fertigte früher General Motors (GM) Autos. Die Fabrik wurde im November 2018 geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Stellwerke
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  2. Consultant SAP HCM (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Großraum Bielefeld (Home-Office)
Detailsuche

Das Unternehmen wurde von ehemaligen Tesla-Führungskräften gegründet. Weitere Mitarbeiter stammen von Volkswagen und Karma Automotive aber auch von General Motors, wie Fossbytes berichtet. Insgesamt sollen dem Bericht zufolge 1.100 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen. Die Produktion des Fahrzeugs Endurance soll im vierten Quartal 2020 beginnen.

Die bisher bekannten technischen Daten sind recht dürftig. Das Fahrzeug soll mit einer Akkuladung 400 Kilometer weit kommen, einen engen Wenderadius aufweisen und einen Allradantrieb haben. Die Preise beginnen bei 52.500 US-Dollar. Das Fahrzeug sieht ähnlich aus wie der elektrische Pick-Up Rivain R1T.

Kürzlich wurde bekannt, dass General Motors 40 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von Lordstown Motors bereitstellen wird. Bei Bedarf könne das Startup bis zu 50 Millionen Dollar von GM leihen, berichtet The Detroit Free Press. GM hat die Option, die Anlage und alle übertragenen Vermögenswerte zurückzukaufen und Teile der Fabrik und des Geländes zu mieten.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

General Motors hat zusammen mit der südkoreanischen LG Chem angekündigt, 2,3 Milliarden US-Dollar in den Bau eines Akkuzellwerks in Ohio zu investieren. Das Werk wird auf dem Gelände seines Montagewerks in Lordstown entstehen. Die Batterien werden in den künftigen Elektrofahrzeugen von GM verwendet. Das Unternehmen plant, bis 2023 bis zu 20 vollelektrische Fahrzeugvarianten anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /