• IT-Karriere:
  • Services:

Pick-up: GM will den Hummer als Elektroauto wiederauflegen

General Motors hat die Produktion des Geländewagens Hummer 2010 eingestellt. Nun soll die Marke als Elektro-Pick-up neu aufgelegt werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Hummer H1
Hummer H1 (Bild: Brian Snelson/CC-BY 2.0)

General Motors will den Markennamen Hummer laut einem Bericht des Wall Street Journals (Bezahlschranke) für sein neues Elektro-Pick-up-Modell verwenden. Dieses wird vermutlich ab 2021 auf den Markt kommen und soll nach Informationen der Zeitung unter der Marke GMC verkauft werden.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

General Motors soll für einen Werbespot zur Wiedereinführung des Namens den NBA-Spieler LeBron James angeworben haben. Ein erster Spot soll zum Superbowl ausgestrahlt werden. Laut Bericht will General Motors weitere SUVs und Pick-ups mit Elektroantrieb auf den Markt bringen.

Den Hummer erwartet Elektro-Pick-up-Konkurrenz

Der Elektro-Hummer wird mit Teslas Cybertruck konkurrieren, auch wenn erwartet wird, dass General Motors ein traditionelles Design verwendet. Der Cybertruck soll ebenfalls 2021 auf den Markt kommen. Ford arbeitet an einer Elektroversion seines Bestellers F-150, Ende 2020 will Rivian seinen Elektro-Pick-up RT1 auf den Markt bringen. An diesem Unternehmen sind General Motors, Ford und Amazon beteiligt, wobei sowohl GM als auch Ford die Plattform des RT1 nutzen dürfen, um damit eigene Elektroautos zu bauen. Eventuell ist der Elektro-Hummer also nur ein umetikettierter Rivian.

GM gilt als Pionier der Elektromobilität: Der Hersteller brachte mit dem EV1 bereits 1996 ein serienreifes Elektroauto auf die Straße. Rund 1.100 Fahrzeuge wurden bis 1999 gebaut, etwa 800 an ausgewählte Kunden verleast. Nach einigen Jahren rief GM die Fahrzeuge wieder zurück und verschrottete sie bis auf wenige Ausnahmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Captain 14. Jan 2020

Überdimensioniertes Auto, passt eigentlich nicht mehr zu Elektro..

bplhkp 13. Jan 2020

Das ist geplatzt, da China die Übernahme nicht genehmigt wird.


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /