Abo
  • Services:
Anzeige
PiBakery
PiBakery (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

PiBakery: Eigene Raspbian-Installation zusammenklicken

PiBakery
PiBakery (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Ein kleines Programm will es Raspberry-Pi-Nutzern leichter machen: Statt einer Basisinstallation und nachfolgender Konfiguration soll jeder Nutzer eine eigene angepasste Raspbian-Variante bauen können.

Das quelloffene Programm PiBakery erstellt auf Basis der Linux-Distribution Raspbian für den Raspberry Pi eine angepasste Betriebssystemversion. Der Nutzer konfiguriert per Drag-and-Drop, welche Aktionen beim erstmaligen Start oder bei jedem Bootvorgang ausgeführt werden sollen.

Anzeige

So kann zum Beispiel die WLAN-Verbindung oder SSH vorkonfiguriert werden. Oder beim ersten Start werden automatisch die aktuellen Versionen von Apache, PHP und Mysql oder eines beliebigen anderen Packages heruntergeladen und installiert. Es stehen auch spezielle Aktionen für den Raspberry Pi Zero zur Verfügung. Nach Abschluss der Konfiguration kann das angepasste Raspbian auf eine SD-Karte geschrieben werden.

  • Konfiguration des Raspberry Pi (Screenshot: Alexander Merz)
  • Einstellungen für Programme (Screenshot: Alexander Merz)
  • Einstellungen für das Netzwerk (Screenshot: Alexander Merz)
  • Raspberry-Pi-Einstellungen (Screenshot: Alexander Merz)
  • Spezielle Einstellungen für den Raspberry Pi Zero (Screenshot: Alexander Merz)
  • Weitere Einstellungen (Screenshot: Alexander Merz)
Konfiguration des Raspberry Pi (Screenshot: Alexander Merz)

PiBakery verändert für die festgelegten Aktionen nicht das Betriebssystem selbst, sondern generiert dafür maschinenlesbare Skripte. Deshalb kann die beschriebene SD-Karte später auch wieder eingelesen und die Konfiguration geändert werden, um zum Beispiel ein neues Passwort für das WLAN zu vergeben.

Der Programmierer David Ferguson entwickelte PiBakery, um seinen Raspberry Pi zu konfigurieren, auch wenn er keinerlei Peripherie zur Hand hat. Das Programm kann aber auch weniger erfahrenen Computernutzern helfen, einen Raspberry Pi einzurichten.

Technisch basiert PiBakery auf Node.js, NPM und dem Google-Projekt Blockly. Der Quellcode des Programms steht unter der GPL3 und ist auf Github zu finden. Der Entwickler bietet ebenso fertige Installationsprogramme für Windows und Mac OS X. Da sie auch ein komplettes Abbild von Raspbian enthalten, sind sie rund 1,6 GByte groß, die fertige Installation belegt rund 5 GByte.


eye home zur Startseite
minecrawlerx 07. Sep 2016

Wieso nicht einfach Static Linux ( http://sta.li )? Da ist nix drauf bis auf git und dem...

Chakky 07. Sep 2016

sehr schön, ist leider aufn handy nicht zu erkennen gewesen

Seismoid 07. Sep 2016

Hat sich den schon verdient, auch wenn ich erst am Wochenende Zeit hab mir das genauer...

EpicLPer 07. Sep 2016

Endlich nicht mehr Ubuntu VM starten > USB Stick mit MicroSD mounten > mühsam Configs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Consors Finanz, München
  3. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  4. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)

Folgen Sie uns
       


  1. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  2. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  3. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  4. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  5. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  6. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  7. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  8. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  9. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  10. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

  1. Re: Drecks-Laden

    xxsblack | 15:33

  2. Re: Nutzen von ECC?

    486dx4-160 | 15:31

  3. Re: Ich sehe nicht die AfD in der Pflicht...

    Trollversteher | 15:29

  4. Re: Reseller im Kabelnetz

    gaym0r | 15:29

  5. Android als Seniorensystem?

    xxsblack | 15:29


  1. 15:31

  2. 13:28

  3. 13:17

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:58

  7. 11:34

  8. 11:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel