Abo
  • Services:
Anzeige
Photosynthese-System: 0,8 Mikroliter Wasserstoff in der Sekunde
Photosynthese-System: 0,8 Mikroliter Wasserstoff in der Sekunde (Bild: Lance Hayashida/Caltech)

Photosynthese: US-Forscher entwickeln günstiges künstliches Blatt

Photosynthese-System: 0,8 Mikroliter Wasserstoff in der Sekunde
Photosynthese-System: 0,8 Mikroliter Wasserstoff in der Sekunde (Bild: Lance Hayashida/Caltech)

Wasserstoff ist ein guter Energieträger, aber er ist schwierig zu erzeugen. US-Forscher haben ein System entwickelt, das mit Hilfe von Sonnenlicht Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufspaltet. Es imitiert dabei Pflanzen.

Anzeige

Aus Wasser und Sonnenlicht werden Wasserstoff und Sauerstoff: Wissenschaftler des California Institute of Technology (Caltech) haben ein System entwickelt, das die Photosynthese aus der Pflanzenwelt nachahmt. Damit soll auf umweltfreundliche Weise der Energieträger Wasserstoff erzeugt werden.

Der Aufbau des künstlichen Blatts ist relativ einfach. Es besteht aus drei Komponenten: einer Photoanode, einer Photokathode sowie einer Membran. Die Photoanode oxidiert Wassermoleküle mit Hilfe von Sonnenlicht. So werden Sauerstoff, Protonen und Elektronen freigesetzt. Die Protonen und Elektronen wandern durch die Membran und werden an der Kathode zu Wasserstoffmolekülen zusammengesetzt.

Auf das Material kommt es an

Wichtig seien die Materialien, die verwendet werden, sagt Projektleiter Nate Lewis. So absorbiert zwar Galliumarsenid Licht sehr gut. Aber in Kontakt mit Wasser korrodiert das Material. Die Forscher um Lewis haben die Anode mit einer knapp 63 Nanometer dicken Lage aus Titandioxid beschichtet. Das Titandioxid, das auch in weißer Wandfarbe oder Sonnencremes eingesetzt wird, schützt und stabilisiert die Anode.

  • So funktioniert das System. (Grafik:  Darius Siwek/Caltech)
So funktioniert das System. (Grafik: Darius Siwek/Caltech)

Für die Spaltung des Wassers wird ein Katalysator benötigt. Meistens wird das Edelmetall Platin eingesetzt, das aber selten und deshalb teuer ist. Die Caltech-Forscher setzen stattdessen Nickel ein, das in einer 2 Nanometer dicken Schicht auf das Titandioxid aufgebracht wird. Das eignet sich sehr gut als Katalysator und ist deutlich günstiger als etwa Platin.

Prototyp kann 40 Stunden lang Wasserstoff generieren

Die Forscher haben einen Prototyp mit einer 1 Quadratzentimeter großen Photoanode gebaut. Er hat eine Effizienz von 10 Prozent, wandelt also 10 Prozent der Energie des auftreffenden Sonnenlichts in chemische Energie in Form von Wasserstoff. Die Ausbeute beträgt 0,8 Mikroliter Wasserstoff in der Sekunde. Das künstliche Blatt kann über 40 Stunden am Stück eingesetzt werden.

Das Caltech-System ist nicht das erste künstliche Blatt, das Photosynthese imitiert. Allerdings sei ihr System effizienter: Ihr künstliches Blatt übertreffe alle bisherigen in puncto Sicherheit, Leistung und Stabilität um den Faktor 5 bis 10 oder sogar mehr, sagt Lewis. Die Forscher beschreiben es in der Fachzeitschrift Energy and Environmental Science.

Mit dem Wasserstoff sollen künftig Brennstoffzellen betrieben werden. Sie sollen beispielsweise Strom für Autos oder Mobiltelefone liefern.


eye home zur Startseite
Diach 03. Sep 2015

Im verlinkten Artikel steht auch, dass eine künstliche Lichtquelle genutzt wurde. Macht...

M.P. 03. Sep 2015

Das ist die hier verwendete Methode zur Trennung von Wasserstoff und Sauerstoff. So etwas...

timo.w.strauss 03. Sep 2015

Ihr habt alle Recht, der Begriff wurde laut Wiki erweitert und schließt nun eine abgabe...

ranker2241 03. Sep 2015

https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%A4tzel-Zelle



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. TechniaTranscat GmbH, Weissach / Flacht (nahe Stuttgart)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 446,30€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  2. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  3. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  4. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  5. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  6. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  7. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  8. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone

  9. Elektromobilität

    Porsche kommt in die Formel E

  10. Keylogger

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht generell ausspähen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich

  1. Re: Preis/Leistungsverhältnis ähnlich zum G4560...

    Der Held vom... | 14:49

  2. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    PULARITHA | 14:48

  3. Re: Amazon macht alles richtig

    Teeklee | 14:48

  4. Re: deutsche Version mal wieder geschnitten

    Resu Melog | 14:47

  5. Re: Kann das bitte mal jemand mit Kontext anreichern?

    chuck0r | 14:46


  1. 14:02

  2. 13:44

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:29

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel