Photoshop und Illustrator: Adobe ermöglicht gemeinsames Arbeiten an Dateien

Mehrere Konten können an PSDs zusammenarbeiten. Außerdem synchronisiert Photoshop Pinsel und Vorlagen über mehrere Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Über den Button Invite to Edit können weitere Konten auf ein Dokument zugreifen.
Über den Button Invite to Edit können weitere Konten auf ein Dokument zugreifen. (Bild: Adobe/Montage: Golem.de)

In einem neuen Update für die Creative Cloud hat Adobe asynchrones Bearbeiten von Dokumenten für Photoshop, Illustrator und Fresco freigeschaltet. Dazu erhalten die Programme einen Invite-to-Edit-Schalter, mit dem diverse andere Adobe-Accounts eingeladen und für das Manipulieren von Dateien freigeschaltet werden. Anschließend können mehrere Personen am selben Bild arbeiten, was etwa die Zusammenarbeit im Homeoffice verbessert und einige Arbeitsschritte wie manuelles Ablegen in der Cloud erspart.

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
Detailsuche

Allerdings ist es nicht möglich, gleichzeitig an einem geöffneten Dokument zu arbeiten, wie es etwa bei Microsoft 365 möglich ist. Stattdessen werden Dateien für den Zugang gesperrt, sobald eine andere Person bereits daran arbeitet. Dokumente wie PSDs werden dabei in der Creative Cloud abgelegt. Sie können daher auf beliebigen Geräten wie dem Smartphone, Desktop-PC oder Tablet geöffnet werden.

Synchronisieren von Pinseln und Farbfeldern

Ebenfalls neu ist eine Vorlagensynchronisation, die Adobe allerdings nur in Photoshop ergänzt. Darüber sollen sich diverse Einstellungen mit anderen Geräten synchronisieren lassen - darunter Pinselarten, Style, Formen, Farbfelder und Farbverläufe. Auch sollen Ordnerstrukturen, Gruppierungen und andere angepasste Parameter synchronisiert werden. Zunächst wird das für Photoshop auf Windows und MacOS freigeschaltet. Später sollen mobile Versionen für das iPad folgen.

Die neuen Funktionen sollen bereits über die Creative Cloud herunterladbar sein. Die Programmsammlung erfordert ein kostenpflichtiges Konto mit Monatsabo und kann neben Illustrator und Photoshop etwa auch den PDF-Editor Acrobat und das Videoschnittprogramm Premiere enthalten - je nach Bezahlplan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /