Abo
  • Services:
Anzeige
Photoscan bei der Arbeit
Photoscan bei der Arbeit (Bild: Screenshot Golem.de)

Photoscan: Neue Google-App für bessere Scans von Fotoabzügen

Photoscan bei der Arbeit
Photoscan bei der Arbeit (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit Photoscan hat Google eine neue App vorgestellt, mit der sich Abzüge von Fotos besser als bisher abfotografieren lassen. Anstatt ein einzelnes Foto zu machen, schießt die App mehrere Bilder und beseitigt durch Pixelvergleich störende Reflexionen.

Google hat eine neue App zum Einscannen von auf Papier gedruckten Fotos vorgestellt. Photoscan fotografiert dabei den Abzug nicht einfach nur ab, sondern kombiniert mehrere Aufnahmen mit Hilfe von Bilderkennung und Hintergrundberechnungen zu einem reflexionsfreien Bild. Die Ergebnisse sollen dadurch weitaus besser sein.

Anzeige

Nutzer müssen den Fotoabzug zunächst einmal im Ganzen mit ihrem Smartphone abfotografieren; diese Aufnahme bildet das Referenzbild ab und dient auch der Randbestimmung. Danach verlangt Photoscan Aufnahmen der vier Eckbereiche des Bildes. Aus dem gewonnenem Bildmaterial setzt die App anschließend ein digitales Abbild des Abzugs zusammen.

Reflexionen werden herausgefiltert

Störungen wie etwa Reflexionen, die sich auch bei mattem Fotopapier nicht verhindern lassen, sollen auf diese Weise herausgefiltert werden. Dafür vergleicht ein Algorithmus die Pixel der Einzelbilder miteinander; erscheint einer im Vergleich zu hell, wird das dunklere Pendant genommen, wie Google im Gespräch mit zwei Youtubern erklärt.

Um das abfotografierte Bild verzerrungsfrei zusammenzusetzen, teilt Photoscan die Einzelbilder in weitere Fragmente. Diese werden ausgerichtet und wieder zusammengesetzt. Auf diese Weise sollen Verzerrungen, die durch unebenes Fotopapier entstehen können, ausgeglichen werden. Am Ende wird das fertige Bild noch zurechtgeschnitten.

Photoscan ist in Deutschland kostenlos in Googles Play Store für Android-Geräte und im App Store für iOS-Geräte erhältlich. Im Play Store heißt die App hierzulande "Fotoscanner".


eye home zur Startseite
flasherle 23. Nov 2016

schade das man keine antwort bekommt, von dem der den Artikel hier geschreiben hat und...

triplekiller 17. Nov 2016

was kennt man da?

1nformatik 16. Nov 2016

Hast du überhaupt meinen Beitrag komplett gelesen? Und du wie kommst du darauf, dass ich...

bccc1 16. Nov 2016

Office Lens ist für Dokumente auch besser, da Googles App zumindest auf meinem Moto G3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Top-Angebote
  1. 101,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 119,33€
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 24,49€

Folgen Sie uns
       


  1. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  2. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  3. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  4. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  5. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  6. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  7. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  8. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  9. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  10. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Habe ich schon lange vorgeschlagen

    /mecki78 | 11:19

  2. Re: Pay to Win?

    Tantalus | 11:19

  3. Re: Ich glaub auch das Interesse sinkt

    Proctrap | 11:19

  4. Re: aha

    Seelbreaker | 11:18

  5. Re: Keine Gedanken zur Jahreszeit?

    MrTuscani | 11:18


  1. 11:12

  2. 09:55

  3. 09:44

  4. 07:29

  5. 07:15

  6. 00:01

  7. 18:45

  8. 16:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel