• IT-Karriere:
  • Services:

Phishingmails: Domainregistrar deaktiviert Zoho.com

Nach Phishingbeschwerden deaktiviert der Domainregistrar Tierra.net die Domain Zoho.com. Erst nach einem Aufruf auf Twitter wurde sie wieder freigeschaltet.

Artikel veröffentlicht am , Moritz Tremmel
Die Onlinedienste von Zoho waren am Montag einige Stunden nicht erreichbar.
Die Onlinedienste von Zoho waren am Montag einige Stunden nicht erreichbar. (Bild: Benedikt Geyer/CC0 1.0)

Die Onlinedienste von Zoho waren am 24. September 2018 abrupt nicht mehr zu erreichen. Der Domainregistrar Tierra.net hatte die Domain auf Grund von Phishingbeschwerden deaktiviert. Erst nach Stunden und einer Twitter-Nachricht, in der Zoho seine Kunden um einen Kontakt zum Führungsteam des Domainregistrars bat, wurde die Domain wieder freigeschaltet. Zoho stellt Onlinedienste wie E-Mail, Office oder Kundenbetreuungssysteme für Tausende Unternehmen bereit, darunter Netflix und die kanadische Fluggesellschaft Air Canada.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Die Domain war laut Zoho vom Netz genommen worden, ohne das Unternehmen vorher zu informieren. Mit dem Support des Domainregistrars habe sich der Fall nicht klären lassen. Zoho sah sich daher gezwungen, seine Nutzer auf Twitter um Hilfe zu bitten, um einen Kontakt zur Führungsetage von Tierra.net herzustellen. Auf Twitter kursieren Screenshots von Supportanfragen durch Zoho-Kunden bei Tierra.net. In diesen bestätigt der Domainregistrar die Aussagen von Zoho größtenteils, betont jedoch, dass Zoho nicht auf die Phishing-Hinweise reagiert habe. Ob die Screenshots echt sind, lässt sich nicht überprüfen. Öffentliche Äußerungen zum Fall gab es von Tierra.net bisher nicht.

Ursache für die Deaktivierung waren laut Angaben von Sridhar Vembu, CEO von Zoho, drei Phishingbeschwerden innerhalb von zwei Monaten. Bei zweien seien die E-Mail-Accounts deaktiviert worden, ein Fall würde im Moment noch untersucht.

Zoho.com wurde einige Stunden später wieder freigeschaltet und konnte wieder erreicht werden. Technisch dürfte es allerdings noch bis zu einigen Tagen dauern, bis alle DNS-Server aktualisiert wurden und der Dienst den Vorfall komplett überstanden hat. Zoho hat angekündigt, den Domainregistrar zu wechseln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

chefin 26. Sep 2018

Ich habe hier das Gefühl, das beide nichts verstehen Spam ist Werbung. Phishing ist...

Eheran 25. Sep 2018

Kopf -> Tisch :D Entschuldigung...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /