Abo
  • Services:
Anzeige
Die angebliche Warnung des BSI vor verdächtigen Aktivitäten
Die angebliche Warnung des BSI vor verdächtigen Aktivitäten (Bild: www.bsi.bund.de)

Phishing-Mail: BSI warnt vor BSI-Warnung

Die regelmäßigen Warnungen des BSI vor gehackten Online-Konten haben offenbar Kriminelle zu einer Phishing-Attacke animiert. Von "verdächtigen Aktivitäten" und "anwaltlichen Schritten" ist darin die Rede.

Anzeige

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor neuen Phishing-Mails. Das Besondere daran: Die Bonner Behörde soll selbst der Absender der Mails sein, in denen die Nutzer zum Herunterladen und Ausfüllen eines Formulars aufgefordert werden. "In den E-Mails mit gefälschter Absenderangabe werden Rechtsverstöße erwähnt, die angeblich von dem Empfänger stammen sollen", heißt es in der Mitteilung des BSI vom Dienstag. Derartige oder ähnliche Mails stammten nicht von der Behörde.

Die Betrüger weisen in der Mail mit dem BSI-Logo darauf hin, dass "verdächtige Aktivitäten von Ihrer IP festgestellt" worden seien. Es würden "unwiderruflich anwaltliche Schritte folgen", wenn der Aufforderung nicht nachgekommen würde. Das BSI empfiehlt Empfängern der E-Mail, den Anweisungen im Text nicht zu folgen, sondern die E-Mail zu löschen. Auch soll auf die E-Mail nicht geantwortet werden. Empfänger, die das erwähnte Formular bereits heruntergeladen hätten, sollten ihren Computer mit einem aktuellen Virenscanner überprüfen.

In den vergangenen Monaten warnte das BSI bereits zwei Mal vor gehackten Online-Konten. In diesen Fällen hatte die Behörde nicht von sich aus Warnungen verschickt, sondern einen Online-Sicherheitscheck eingerichtet. Allerdings hatten mehrere deutsche Provider von sich aus ihre betroffenen Kunden informiert und teilweise die Konten gesperrt, was zu Verwirrung bei vielen Nutzern geführt hatte.


eye home zur Startseite
__destruct() 16. Apr 2014

Ich wollte das letzte Mal auch mal meine E-Mail-Adressen überprüfen und habe 3...

J.K. 16. Apr 2014

Ich denke mal das wurde mir Absicht so formuliert. Klingt lustiger ;)

Himmerlarschund... 16. Apr 2014

Aber es würde doch auch keiner auf eine gefakte Mail vom Finanzamt reagieren, in der zur...

borg 15. Apr 2014

Warum versendet BSI Mails die nicht von BSI sind aber aussehen als wären sie von BSI



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Salzburg (Österreich)
  2. Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen bei Stuttgart
  3. Daimler AG, Stuttgart-Vaihingen
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  2. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  3. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  4. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  5. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  6. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte

  7. Recht auf Vergessenwerden

    EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links

  8. Avast und Piriform

    Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

  9. id Software

    Update 6.66 für Doom enthält Season-Pass-Inhalte

  10. Microsoft

    Kein Windows 10 on ARM für Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Junge, "echte" IT-Experten, denen die Welt...

    amagol | 18:14

  2. ccleaner = placebo

    Baron Münchhausen. | 18:13

  3. Vectoring im Nahbereich wird nicht gefördert.

    sneaker | 18:11

  4. Re: Im bayrischen Förderprogramm ist kein...

    sneaker | 18:10

  5. Re: Wie kann es was vor Milliarden von Jahren...

    Tigtor | 18:08


  1. 17:31

  2. 17:19

  3. 16:34

  4. 15:44

  5. 15:08

  6. 14:00

  7. 13:15

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel