Abo
  • Services:
Anzeige
Angreifer nutzen inzwischen auch Real Time Bidding, um manipulierte Werbung zu platzieren.
Angreifer nutzen inzwischen auch Real Time Bidding, um manipulierte Werbung zu platzieren. (Bild: Invincea)

Phishing: Gezielte Angriffe über Onlinewerbung

Angreifer nutzen inzwischen auch Real Time Bidding, um manipulierte Werbung zu platzieren.
Angreifer nutzen inzwischen auch Real Time Bidding, um manipulierte Werbung zu platzieren. (Bild: Invincea)

Datendiebe haben offenbar mit manipulierter Onlinewerbung Rüstungs- und Luftfahrtkonzerne angegriffen. Die Werbung konnte über das so genannte Real Time Bidding gezielt platziert werden.

Anzeige

Mit der Zunahme von personalisierter und gezielter Werbung haben auch Datendiebe eine neue Masche entdeckt. Sie platzieren manipulierte Werbung per Real Time Bidding auf Webseiten, die von Mitarbeitern in Rüstungs- und Luftfahrtkonzernen besucht werden. Das IT-Sicherheitsunternehmen Invincea, das die Aktion aufgedeckt hat, nannte die Aktion Operation Deathclick.

Per Real Time Bidding lässt sich Werbung mehr oder weniger in Echtzeit platzieren. Dabei wird eine freie Werbefläche innerhalb weniger Millisekunden für ein paar Minuten versteigert. Die Werbung kann dann ausgeliefert werden, noch während die Webseite beim Nutzer lädt. Inzwischen können Werbetreibende auch beim Real Time Bidding weitgehend bestimmen, welche Kunden sie mit ihrer Werbung ansprechen wollen. Dabei können Werber angeben, in welcher Region oder in welchem Industriezweig sie ihre Werbung platzieren wollen. Selbst einzelne Konzerne können die Werber bestimmen, die Auswahl erfolgt meist über IP-Adressbereiche. Das Bieten um Werbeplätze wird über Software automatisiert.

Gezielte Angriffe

Diese Werbemöglichkeit nutzen Datendiebe offenbar aus, um gezielt manipulierte Werbung bei Mitarbeitern von US-Rüstungs- und Luftfahrtkonzernen zu platzieren. Sie wurden beispielsweise auf der Webseite Fleaflicker.com entdeckt, die gerne von einem Mitarbeiter eines Rüstungskonzerns besucht wird. Dort wird Fantasy Football gespielt. Dabei handelte es sich wohl um eine gezielte Attacke, denn das Opfer wurde vermutlich zuvor ausgespäht, um seine Vorlieben zu erfahren. Oftmals wird manipulierte Werbung auch auf Webseiten für Waffenfans platziert, denn die Wahrscheinlichkeit, dass dort ein Mitarbeiter eines Rüstungskonzerns nach Informationen sucht, ist recht groß.

Die Werbung enthält eine Weiterleitung auf eine ebenfalls manipulierte Webseite, die versucht, über Schwachstellen im Browser - sogenannte Fly-By-Angriffe - Schadsoftware auf dem Rechner eines Opfers zu installieren. Die manipulierten Webseiten tarnen sich als legitime Hersteller der zuvor platzierten Werbung.

Problematisch ist die Kurzlebigkeit sowohl der Werbung als auch der entsprechend präparierten Webseite. Sie verschwinden mitunter bereits nach wenigen Minuten. Außerdem erlauben viele Anbieter von Online-Werbung ihren Kunden, ihre Werbung selbst zu hosten, beispielsweise, damit diese die Klicks auswerten können.


eye home zur Startseite
guenther62 31. Okt 2014

Nur Windows Rechner sind von derlei Schadware betroffen. Laut BSI sind für Linux und Mac...

JensM 22. Okt 2014

Oder mal Youtube aufrufen auf einem SmartTV, einer Console oder einem modernen...

KimDotMega 22. Okt 2014

Also der Begriff ist mir neu. Im Getto sagt man "Drive-By". Vielleicht könnte man den...

Wallbreaker 22. Okt 2014

Die Frage ist, wie will man eine derartige Menge an Werbung, in vielfältigen Arten und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. FLYERALARM GmbH, Würzburg
  3. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Bremen
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 355,81€
  2. ab 14,99€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  2. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  3. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  4. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  5. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  6. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  7. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  8. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  9. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  10. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Re: kernfusion ist keine humane zukunftstechnik

    tingelchen | 18:39

  2. Re: Der Illusionist

    oxybenzol | 18:36

  3. Re: o2 ist doch wie McDonald's

    Hansdampf99 | 18:34

  4. Re: Warum kein Hyperthreading?

    Bonita.M | 18:31

  5. Re: Google schwimmt in Kohle, warum bekommen die...

    onkel_joerg | 18:30


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel