Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Datenblatt gibt es bisher nur von einem Händler, der es selbst erstellt hat.
Ein Datenblatt gibt es bisher nur von einem Händler, der es selbst erstellt hat. (Bild: Valueelectronics.com)

Philips BDP7501 und BDP7301: Ein dritter 4K-UHD-Blu-ray-Player kommt

Ein Datenblatt gibt es bisher nur von einem Händler, der es selbst erstellt hat.
Ein Datenblatt gibt es bisher nur von einem Händler, der es selbst erstellt hat. (Bild: Valueelectronics.com)

Zu den beiden weltweit erhältlichen 4K-Ultra-HD-Blu-ray-Playern von Samsung und Panasonic kommt bald ein dritter Player. Verkauft wird er unter der Marke Philips, doch Philips hat mit dem Player nichts zu tun. Außerdem wir nur ein Teil des neuen 4K-Marktes bedient.

Mit dem Philips BDP7501 und BDP7301 kündigt Funai eine neue Blu-ray-Player-Familie mit zwei Gehäuseoptionen an. Die beiden Geräte sind sonst identisch und können die 4K-Ultra-HD-Blu-ray-Disc abspielen, wie High-Def Digest berichtet. Die sehr kompakten Abspieler sollen im Juni 2016 auf dem nordamerikanischen Markt erscheinen, fast ein halbes Jahr nach der ersten Ankündigung auf der CES 2016.

Anzeige

Offizielle Produktseiten zu den Geräten gibt es erstaunlicherweise allerdings immer noch nicht. Das passt zum chaotischen 4K-Blu-ray-Start. Im Netz gibt es zudem nur ein Bild des Blu-ray-Players BDP7501, der ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium besitzen soll. Die Variante mit Klavierlackimitat konnten wir nicht entdecken. Selbiges gilt für ein Datenblatt. Immerhin hat sich ein Händler die Mühe gemacht, diese Arbeit Funai abzunehmen.

Ein weiteres Einsteigergerät

Mit 400 US-Dollar (ohne Verkaufssteuern) ist das Gerät vergleichsweise günstig. Es handelt sich um ein Einsteigergerät ohne Display. Für das Abspielen von Musik via CD oder Pure Audio Blu-ray muss der Fernseher angeschaltet werden.

Der Philips-Player kommt damit als zusätzliches Angebot zu der bereits erhältlichen Hardware von Samsung und Panasonic. Angebote von Hi-Fi-Spezialisten fehlen weiterhin, sollten aber im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Auch Sony hat bisher keine Hardware im Angebot.

Funai nutzt in unterschiedlichen Märkten unterschiedliche Marken. In Europa würde das Abspielgerät nicht unter der Philips-Marke erscheinen, dafür hat Funai nicht die Rechte. Sollte der BDP7x01 in anderen Regionen erscheinen, würde das Gerät hierzulande vermutlich unter der Marke Funai erscheinen. Funai besitzt zahlreiche Rechte an Namen von traditionellen Unternehmen. In Europa darf das Unternehmen auch Produkte unter der Marke Kodak verkaufen. Für Nordamerika besitzt Funai noch die Rechte an der Namensnutzung von Sanyo, Magnavox und Emerson.


eye home zur Startseite
DjRifle 26. Jul 2016

Ich bin mich im Moment etwas am informieren über 4k Blu ray Player. So bin ich auf diesen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. SQS Software Quality Systems AG, Gifhorn-Weyhausen, Köln, Frankfurt, München, Hamburg, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Headphone Jack

    drvsouth | 13:08

  2. Re: Strafbar

    gol | 13:08

  3. Re: Wieso überhaupt eine Brille?

    TechBen | 13:06

  4. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Handle | 13:05

  5. Re: Was benutzt ihr?

    SchmuseTigger | 13:04


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel