• IT-Karriere:
  • Services:

Phicomm Passion im Hands On: Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor

Phicomms Topsmartphone Passion kommt mit Qualcomms neuem Octa-Core-Prozessor Snapdragon 615, einer 13-Megapixel-Kamera und Android Kitkat. Golem.de hat sich das leichte Smartphone in einem ersten Kurztest angeschaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Phicomms Passion auf der Ifa 2014
Phicomms Passion auf der Ifa 2014 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Der chinesische Hersteller Phicomm will sein Geschäft in Deutschland vorantreiben. Kurz vor der Ifa 2014 hat das Unternehmen sein neues Topsmartphone Passion vorgestellt, das auf der Elektronikmesse zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt worden ist.

Inhalt:
  1. Phicomm Passion im Hands On: Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. 13-Megapixel-Kamera und LTE

Im Inneren des Passion arbeitet Qualcomms neuer Snapdragon-615-Prozessor, der auf 64-Bit-Architektur basiert und aus vier A57- und vier A53-Kernen besteht. Die Taktrate gibt Phicomm mit 1,6 GHz an. In HTCs neuem Desire 820 ist ebenfalls der Snapdragon 615 verbaut. Zusätzlich hat das Passion einen Hilfsprozessor, der ähnlich wie der von Huaweis Ascend Mate 7 Sensorendaten verarbeitet und so den Hauptprozessor entlastet.

  • Phicomms Passion (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Ein-Ausschalter am Passion (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Hinter der Klappe verbergen sich die Steckplätze für Nano-SIM-Karte und Micro-SD-Karte (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Passion nutzt Sonys Kameratechnik (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das  Passion hat einen 5-Zoll-Touchscreen mit 1080p-Auflösung (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Passion ist besonders leicht (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Lautstärkewippe am Passion (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Phicomms Passion (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Phicomms Passion (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Das Passion hat ein 5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der Bildschirm ist blickwinkelstabil, die Farben sind natürlich und die Schärfe ist gut. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 64 GByte ist eingebaut.

Android 4.4.4 und eigene Benutzeroberfläche

Das Passion wird mit Android in der Version 4.4.4 ausgeliefert, worauf Phicomm seine eigene Benutzeroberfläche installiert. Diese unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sonderlich vom Standard-Android, die Icons sind allerdings bunter gestaltet. Zudem gibt es eine praktische Schnelleinstellungsleiste und zahlreiche Hilfsprogramme. Unter anderem stehen dem Nutzer eine Fitness-App, eine Beauty-Shot-App und weitere Apps zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. MSC Software GmbH, München
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring

Das Betriebssystem läuft auf den uns gezeigten Modellen unterschiedlich gut: Bei einigen Modellen haben wir leichte Ruckler festgestellt, bei anderen konnten wir flüssig durch die Menüs und Startbildschirmseiten scrollen. Die ausgestellten Modelle sind offenbar noch Vorserienmodelle gewesen, worauf entsprechende Hinweise hindeuteten. Die App des eingebauten Barometers beispielsweise stürzte noch bei jedem Start ab. Die Qualität der Benutzeroberfläche muss demnach in einem späteren Test beurteilt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
13-Megapixel-Kamera und LTE 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€

Anonymer Nutzer 13. Sep 2014

Ich auch :-( Das ist im Normalfall ein Krampf! Da man dann dafür sorgen muss daß BEIDES...

layer8 12. Sep 2014

Sony Xperia Z2 399,-¤ aber nur 16GB http://www.smartkauf.de/Marke/Sony-Mobile/Sony-Xperia...

derdiedas 10. Sep 2014

die "Billigphones" holen bei der Leistung, Design und Qualitätsanmutung so sehr auf das...

gaym0r 09. Sep 2014

Verwechselst du grade 64Bit CPU mit 64Bit Betriebssystem? ;)

futureintray 09. Sep 2014

also 200 bis 300 Euro günstiger ist doch etwas übertrieben? Bei den Flagschiffen lässt...


Folgen Sie uns
       


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /