• IT-Karriere:
  • Services:

Phase One iXU 180: 80 Megapixel für die Drohnenfotografie

Phase One Industrial hat mit der iXU 180 eine vergleichsweise kleine Kamera für Drohnen vorgestellt, die mit einem Mittelformatsensor ausgerüstet ist und Fotos mit 80 Megapixeln aufnehmen kann. Mit kleinen Hobbydrohnen wird sie - einmal abgesehen vom Preis - allerdings nicht abheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Phase One  iXU 180
Phase One iXU 180 (Bild: Phase One Industrial)

Die Phase One iXU 180 ist eine kleine Mittelformatkamera im 4:3-Format, die Fotos mit 80 Megapixeln Auflösung (10.328 x 7.760 Pixel) aufnehmen kann. Der CCD-Sensor misst 53,7 x 40,4 mm und arbeitet mit einer Lichtempfindlichkeit zwischen ISO 35 und 800.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Magdeburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach

Die iXU 180 wiegt gerade einmal 925 Gramm ohne Objektiv und misst 97,4 x 93 x 110 mm. Zusammen mit einem 80mm-Objektiv liegt das Systemgewicht bei rund 1,43 kg. Dieses Gewicht ist für kleine Hobbydrohnen etwas zuviel, aber mit starken Elektromotoren ausgerüstete Modelle können solche Lasten durchaus befördern.

Die Kamera nimmt die Bilder wahlweise in einem Rohdatenformat, TIF oder JPEG auf Compactflash-Karten auf. Darüber hinaus kann die Kamera direkt per USB 3.0 an den Rechner angeschlossen werden. Sie ist mit den Objektiven Schneider-Kreuznach 28mm, 55 mm, 80 mm, 110 mm, 150 mm und 240 mm kompatibel. Die kürzeste Belichtungszeit mit diesen Objektiven liegt bei 1/1.600 Sekunde. Beim 240-mm-Modell sind es nur 1/1.000 Sekunden.

Die Phase One Industrial iXU 180 soll Mitte April 2015 auf den Markt kommen. Der Preis ist offiziell noch nicht bekannt, dürfte aber im Bereich eines Kleinwagens liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)

Trollfeeder 01. Apr 2015

Armes Deutschland!


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /