• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Bildqualität der Phase One IQ4 hat uns umgehauen. Da ist die Kamera mit ihren 150 Megapixeln konkurrenzlos. Im Vergleich mit den Bildern, die sie liefert, fallen alle Vollformatkameras und auch die spiegellosen Mittelformatkameras ab.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster
  2. Universität Bielefeld, Bielefeld

Allerdings hat diese Qualität auch ihren Preis - in mehrfacher Hinsicht. Wer mit dieser Kamera fotografieren will, darf keine Scheu davor haben, mit viel Gewicht zu hantieren. Wem schon eine große DSLR zu schwer erscheint, sollte von der Phase One die Finger lassen.

Beim Fotografieren mit der Mittelformatkamera fallen große Mengen an Daten an. Dafür müssen Nutzer über einen Rechner verfügen, der diese verarbeiten kann. Zum einen braucht der Computer genug Rechenleistung, um über 200 MByte große Bilddateien bearbeiten zu können. Und es muss genug Speicherplatz vorhanden sein, um die Fotos zu archivieren.

Schließlich sind da noch die Kosten: Phase One hatte die Kamera im Sommer vergangenen Jahres angekündigt, sie ist seit Herbst auf dem Markt. Ein komplettes System mit Kamera, Prismensucher und einem Schneider-Kreuznach-Objektiv kostet knapp 48.000 Euro (etwa 40.000 Euro netto). Das alles macht die Kamera in erster Linie zu einem Arbeitsgerät für Profifotografen. Ein Amateur, der sich dafür entscheidet, muss schon gut betucht sein. Anders als die Hasselblad X1D oder die Fuji GFX-50S ist die Phase One IQ4 wegen ihres Gewichts und ihres Werts nicht die richtige Kamera für den Urlaub.

  • Die Bilder der Phase bestechen durch ihre Brillanz. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Wir haben sie für die Galerie verkleinern müssen - die Originalauflösung ist deutlich höher. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • In diesem 300 Pixel großen Ausschnitt sind Besucher auf der  Plaza der Elbphilharmonie auszumachen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Für Naturfotografen eignet sich die Kamera weniger: Nachziehen mit 3 Kilogramm ist schwierig.  (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Doch auf dem Bild ist der Vogel in einer 100-Prozent-Ansicht gut zu erkennen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Bilder im RAW-Format sind etwa 140 bis 260 MByte groß - der Rechner sollte also über eine gute Ausstattung verfügen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Dieses Bild wurde aus etwa 3 Metern Entfernung aufgenommen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • In der 100-Prozent-Vergrößerung ist die Gravur auf den Bronzeplaketten lesbar. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Dieses Bild entstand auf der Aussichtsplattform des Michel. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • In der 400-Prozent-Ansicht lassen sich die Möbel in dem Bürohaus in der Mitte erkennen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Auch aus einem stark überstrahlten Porträt im Gegenlicht ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... lassen sich noch Details herausarbeiten, wie das Gitter des Zauns. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Eine Stärke des großen Sensor ist das Rauschverhalten: Bei ISO 3.200 im alten Elbtunnel ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... ist es durchaus annehmbar. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Durch Nachbearbeitung lässt es sich noch reduzieren. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Bei der maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 25.600 ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... ist Pixelrauschen erkennbar, aber keine Farbartefakte. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
Eine Stärke des großen Sensor ist das Rauschverhalten: Bei ISO 3.200 im alten Elbtunnel ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Wen aber die Nachteile nicht schrecken, der kann sicher sein, dass er sich für eine Kamera der Spitzenklasse entscheidet.

Wir stellen einige Rohdaten für eigene Experimente zum Download zur Verfügung (ZIP, 1,26 GByte).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wenig Rauschen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

B.I.G 27. Mai 2019

Weshalb denn Beileid? Du bist ein Komischer Mensch :)

t3st3rst3st 27. Mai 2019

"Im ersten Moment ist Capture One etwas gewöhnungsbedürftig - weil etwa die...

Eheran 26. Mai 2019

Schade, dass keinerlei Reaktion oder sowas kommt. Ist ja nicht so, dass einzelne Sachen...

Mohrhuhn 26. Mai 2019

Einfach bei Schnee mittags den Objektivdeckel nicht abnehmen. Reduziert den Lichteinfall...

macray 26. Mai 2019

Die Bildfehler auf dem ersten Bild finde ich nicht so prall - gleich mal Dreck auf den...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /