• IT-Karriere:
  • Services:

Phantom 3 4K: DJI bringt günstige 4K-Drohne mit geringer Reichweite

DJI hat mit der Phantom 3 4K einen neuen Quadcopter vorgestellt, der zwar mit einer Videokamera ausgerüstet ist, die 4K-Aufnahmen erlaubt, aber eine geringere Reichweite aufweist als das teurere Modell Phantom 3 Professional. Für deutsche Flugbestimmungen reicht das.

Artikel veröffentlicht am ,
Phantom 3 4K
Phantom 3 4K (Bild: DJI)

Die Phantom 3 4K ist keine Billigdrohne, sondern kostet immerhin knapp 1.000 US-Dollar. Dennoch ist sie damit preiswerter als die Phantom 3 Professional, die zwar die gleiche 4K-Videokamera trägt, dafür aber nur mit WLAN das Livebild überträgt, und das in wesentlich niedrigerer Auflösung. Außerdem kann sich die Drohne nicht so weit vom Piloten am Boden entfernen. Die Kamera nimmt Videos in den Auflösungen 4.096 x 2.160p, 3.840 x 2.160p und niedriger auf.

Stellenmarkt
  1. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die neue Phantom 3 4K verfügt nicht über das Lightbridge-Videofunksystem von DJI, sondern setzt auf WLAN. Die Live-Videoübertragung auf das Smartphone oder Tablet erreicht deshalb nur eine Auflösung von 480p. Die Aufzeichnung in voller Auflösung findet auf einer MicroSD-Karte statt. Zudem fliegt die neue Drohne nur ungefähr 1,2 km weit, während das Lightbridge-System eine Reichweite von knapp 5 km besitzt.

In Deutschland dürfen Drohnen nach Auskunft der Deutschen Flugsicherung (DFS) nur manuell gesteuert werden und müssen sich stets in Sichtweite des Piloten befinden. Das dürfte bei 5 km Entfernung kaum noch möglich sein. Nach den Erfahrungen von Golem.de mit der Phantom 3 Professional ist die hohe Auflösung des Livebildes auf dem Tablet während des Fluges für eine gute Beurteilung der Videoaufnahme jedoch sehr wichtig. Das gilt vor allem bei Flügen in der Dämmerung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com

scr1tch 05. Jan 2016

Du hast gefragt ob die Drohne (davon ging ich davon aus dass du dich dabei auf die aus...

AlphaStatus 05. Jan 2016

Die Flugsicherung ist grundrechtskonform, falls das deine Frage beantwortet. Wenn du...

scr1tch 05. Jan 2016

Artikel gelesen? Dort steht drin, dass die gleiche Kamera genutzt wird wie im Pro...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /