Abo
  • Services:

Bedeutung der Community

Golem.de: Ist die Pflege der Community für Sie wichtig?

Stellenmarkt
  1. Gühring KG, Albstadt
  2. Bezirk Mittelfranken, Ansbach

Krieger: Das ist für mich sogar besonders wichtig! Über das Nachrichtenportal von Youtube erhalte ich täglich rund 400 Nachrichten. Die Fragen, die dort häufig gestellt werden, bekommen in einem extra dafür eingerichteten Videoformat, dem "Newsflash", eine Antwort. Andere Fragen beantworte ich individuell. Da dies schon öfter mehrere Stunden pro Tag in Anspruch genommen hat, gibt es jetzt auch das Commander-Krieger-Forum und eine Homepage mit den häufigsten Fragen und Antworten. Neben den gelegentlich stattfindenden kleinen "Fantreffen" gibt es auch größere Events, auf die ich mich immer wieder freue, etwa die Gamescom.

 
Video: Commander Krieger - Heavy Rain (Folge 13)

Golem.de: Was sind denn derzeit Ihre Lieblingsgames?

Krieger: Heavy Rain und Uncharted sind im Moment meine absoluten Favoriten. Heavy Rain ist ein Abenteuer, das mich sofort in seinen Bann gezogen hat. In einer etwas düsteren Stimmung entstand schnell Spannung und ich konnte mit den Helden des interaktiven Films mitfiebern. Die Tatsache, dass ich dabei nicht an einen einfachen Handlungsstrang gebunden bin, finde ich besonders reizvoll. Einzelne Entscheidungen bestimmen den Verlauf so wesentlich, dass man beim mehrfachen Durchspielen etwas völlig Neues erleben kann.

Im Vergleich dazu ist Uncharted ein eher klassisches Actionadventure, das mich aber ebenso fesselt. Die Mischung zwischen Third-Person-Shooter und Adventure macht einfach Spaß. Egal, ob beim Klettern, beim Lösen von Rätseln oder beim Kämpfen, man ist immer mittendrin und will die nächste Herausforderung meistern. Da fällt es schon manchmal schwer, den Ehrgeiz zu bremsen und die Konsole abzuschalten.

Golem.de: Was ist Ihnen bei Games besonders wichtig?

Krieger: Da fallen mir spontan mehrere Faktoren ein. Bei Spielen wie Battlefield 3 begeistert mich die phänomenale Grafik- und Soundengine. Dann gibt es aber auch Spiele wie Plants vs. Zombies oder Minecraft, bei denen die Grafik eine weniger große Rolle spielt. Bei diesen Spielen ist das Spielprinzip extrem fesselnd und kurzweilig. Gerade das Endlosspiel in Aufbauspielen ist ähnlich faszinierend wie früher das Bauen mit Lego. Derzeit sind es aber vor allem die packenden Action-Adventure-Storys, die mich begeistern. Dementsprechend bin ich unter anderem schon sehr gespannt auf Tomb Raider 2012.

Golem.de: Was nervt Sie beim Spielen immer wieder?

Krieger: Wenn ein Spiel oft abstürzt, ist das schon ziemlich nervig, aber das wird ja immer seltener. Was mich gerade bei Onlinespielen ziemlich stört sind Hacker oder Cheater. Was früher lediglich auf dem PC vorkam, hat sich leider auch auf die Konsolen ausgebreitet. So ist der Spielspaß bei Modern Warfare 1 dadurch extrem gesunken. Bei aktuellen Titeln wie Modern Warfare 3 kann man diese Personen mittlerweile melden. Aber auch, wenn es ein Schritt in die richtige Richtung ist, ist der gewünschte Erfolg noch ausgeblieben.

Golem.de: Nach welchen Kriterien suchen Sie die Spiele aus, die Sie sich vorknöpfen?

Krieger: Die meisten Spiele werden mir von der Community empfohlen. Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, gucke ich mir dann auf Youtube den passenden Trailer an und meist auch ein paar Gameplays. Wenn mir gefällt, was ich sehe, kaufe ich mir das Spiel entweder selbst, oder ich wende mich an den Hersteller. Dort bekomme ich mittlerweile viele Spiele kostenlos - einer der großen Vorteile eines bekannten Kommentators.

 Phänomen "Let's Play": Interview mit Commander Krieger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 83,90€

Phantom 01. Mai 2018

Hallo. Ich will jetzt auch nochmal diesen Thread ausbuddeln.

amdgeode1990 11. Okt 2013

Soviel zum inhalt des Themas!!!!! Spar dir deine Komentare in Zukunft!!!!!

FreekyJons 29. Jul 2013

WAS SOLL DAS??? 1. Wenn du meinst, dass Gronkh eingebildet ist dann liegst du sowas von...

nuks75 01. Jun 2012

+1

MX-5 28. Mär 2012

Du machst da so einen Hype drum, man könnte dich auch für einen übereifrigen Fan...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /