PGO: Rust testet Compiler-Optimierung für schnelleren Compiler

Profile Guided Optimization hat bereits den Browsern Chrome und Firefox für Verbesserungen geholfen. Nun könnte Rust folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Rust-Compiler wird dank PGO schneller.
Der Rust-Compiler wird dank PGO schneller. (Bild: Mini OzzY, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Das wohl wichtigste Werkzeug einer Programmiersprache ist deren Compiler. Inzwischen gibt es eine Vielzahl verschiedener Optimierungsstrategien für Software, die der Compiler umsetzt. Da aber auch Compiler selbst kompiliert werden müssen, liegt es nahe, diese Optimierungen auch auf den Compiler anzuwenden. Genau damit hat ein Mitglied des Rust-Compiler-Teams nun experimentiert, wie es im Blog mitteilt, und dabei beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Stammdaten Management (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
Detailsuche

Bei dem durchgeführten Tests handelt es sich um die Nutzung der sogenannten Profile Guided Optimization (PGO). Dabei soll im Gegensatz zur bisher üblichen statischen Code-Analyse das echte Verhalten einer Anwendung berücksichtigt werden. Google nutzt dies in Chrome, was den Browser teils deutlich beschleunigt. Auch Browserhersteller Mozilla nutzt die PGO im Firefox und kann die Zeit zum Bauen des Browsers damit deutlich reduzieren.

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse folgt die Frage: "Wäre das Gleiche auch für den Rust-Compiler möglich, das heißt, könnten wir die profilgesteuerte Optimierung auf rustc selbst anwenden, um es schneller zu machen?". Wie die Tests nun gezeigt haben, ist die Antwort darauf ein deutliches Ja. So ist es dank PGO gelungen, die Anzahl der genutzten Befehle beim Kompilieren von Rust-Code mit dem optimierten Compiler um rund 5 Prozent zu verringern.

Darüber hinaus liegen die Verbesserungen der tatsächlich zum Kompilieren benötigten Zeit im besten Fall bei rund 15 Prozent, also eine spürbare Beschleunigung insbesondere für große Rust-Projekte. Der Einsatz des PGO-optimierten Compilers lohne sich demnach schon jetzt für interne Projekte, wie dies etwa Mozilla für seine Firefox-Builds macht, heißt es in dem Blog.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob das Rust-Projekt jedoch selbst künftig standardmäßig PGO-optimierte Builds des Rust-Compilers erstellt und verteilt, ist derzeit noch offen. Für eine Nutzung im CI-System der Rust-Community ist dies wohl zu viel Aufwand. Möglich wären jedoch PGO-Builds für die Stable- und Beta-Versionen, die deutlich weniger oft erstellt werden. Noch steht eine Entscheidung dazu aber aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /