Abo
  • Services:

PGA Tour Golf: Rory statt Tiger

Auf Basis von Frostbite 3 arbeitet EA Sports an seiner nächsten Golfsimulation. Deren Hauptfigur ist erstmals seit 17 Jahren nicht Tiger Woods, sondern der aktuelle Weltranglistenanführer Rory McIlroy.

Artikel veröffentlicht am ,
Rory McIlroy PGA Tour
Rory McIlroy PGA Tour (Bild: EA Sports)

Der zu Electronic Arts gehörende Sportspielentwickler EA Sports kündigt die Golfsimulation Rory McIlroy PGA Tour an, die auf Basis der Frostbite-3-Engine im Juni 2015 für Playstation 4 und Xbox One erscheinen soll. McIlroy ersetzt das bisherige Aushängeschild der Serie: Tiger Woods stand seit 1998 im Mittelpunkt des Rasensports bei EA Sports - sogar während seiner schlagzeilenträchtigen Ehe- und Psychokrise hat die Firma zu ihm gehalten.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Der 25-jährige Rory McIlroy stammt aus Nordirland, er gilt derzeit relativ unangefochten als weltbester Golfer und steht auch auf Platz eins der offiziellen Weltrangliste. Tiger Woods ist dort momentan auf Platz 87 zu finden.

Rory McIlory PGA Tour wird von EA Tiburon in Orlando (Florida) entwickelt. Durch den Einsatz von Frostbite 3 in dem Golfspiel soll es möglich sein, den gesamten Platz auf einmal zu laden. Dadurch sollen laut EA Sports die Wartezeiten zwischen den Löchern entfallen, und Spieler sollen von fast jedem beliebigen Ort abschlagen können. Neben einer Reihe real existierender Grüns soll es auch Fantasieumgebungen geben, über die der Hersteller aber noch nichts verrät.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

shiddzoid 17. Mär 2015

Wo bitte war Woods im letzten Jahr auch nur irgendwo "erfolgreich". Eine Top 25...

Fantasy Hero 17. Mär 2015

Wusste gar nicht, dass es die Golfreihe schon solange gibt. Ich hab nicht einen Teil...

III 17. Mär 2015

Im Text steht eh nur was von Konsolen: " EA Sports kündigt die Golfsimulation Rory...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /