Abo
  • Services:
Anzeige
Der Youtuber PewDiePie ist sauer auf Youtube.
Der Youtuber PewDiePie ist sauer auf Youtube. (Bild: PewDiePie)

PewDiePie: Youtuber empört über Abonnenten- und Klickzahlen-Schwund

Der Youtuber PewDiePie ist sauer auf Youtube.
Der Youtuber PewDiePie ist sauer auf Youtube. (Bild: PewDiePie)

Selbst Branchengrößen wie PewDiePie und Jim Sterling sind auf Youtube von plötzlichen Rückgängen bei den Abonnenten- und Klickzahlen für neue Videos betroffen. Die Szene hat den Verdacht, dass Youtube derzeit andere Inhalte als etwa Let's Plays bevorzugt.

"Ich habe erst gedacht, dass es an mir liegt", sagt Seán William McLoughlin - der unter dem Pseudonym Jacksepticeye zu einem der weltweit erfolgreichsten Youtuber mit derzeit mehr als 13 Millionen Abonnenten geworden ist. In einem Video berichtet er von Rückgängen bei den Abonnenten- und Klickzahlen seit September und Oktober. Nun hat Jacksepticeye allerdings festgestellt, dass es Kollegen von ihm ähnlich geht - "es gibt dramatische Abstürze um 30 bis 40 Prozent".

Anzeige

Das Thema sorgt derzeit in der Szene für sehr viel Aufregung. Viele Let's Player und Youtuber fürchten um ihre Abrufe - und damit natürlich auch um Einnahmen. Selbst der weltweit reichweitenstärkste Youtuber PewDiePie geht der Sache inzwischen nach. Er hat sich mehrfach auf Twitter zu dem Thema geäußert und Videos verlinkt, in denen Youtube etwa der Lüge bezichtigt wird.

Jim Sterling, ein anderer der ganz Großen, berichtet bei Kotaku.com sogar davon, dass ihn jede Veröffentlichung eines Videos Abonnenten koste - was tatsächlich extrem ungewöhnlich wäre.

Die Szene vermutet, dass Youtube seine Suchalgorithmen so verändert hat, dass anstelle von klassischem Let's Play nun noch interaktivere Inhalte bevorzugt werden. Etwa simple Gewinnspiele oder ähnliche Sachen, bei denen viele Nutzer die Like-Schaltfläche anklicken oder etwas in den Kommentaren schreiben. Der Verdacht ist, dass Youtube damit mehr Klicks generiert und gleichzeitig die Nutzer stärker einbezieht, um seine Werbeumsätze zu steigern.

Bei Kotaku.com hat sich Youtube zu den Vorwürfen geäußert und sie zurückgewiesen. Eine gründliche Untersuchung habe keine Auffälligkeiten ergeben, gewisse Fluktuationen im Abonnentenstamm seien einfach normal. Den ebenfalls erhobenen Vorwurf, dass das Benachrichtigungssystem für neue Videos nur manchmal funktioniere, weist das Unternehmen ebenfalls zurück: Viele Nutzer hätten es einfach nicht richtig aktiviert. Ob die auffälligen Rückgänge damit tatsächlich erklärt sind, lässt sich derzeit aber schlecht einschätzen.


eye home zur Startseite
lottikarotti 14. Dez 2016

Ich finde es gut, wenn Leute ihre Passion finden und dieser folgen. Und wenn jemand der...

Cok3.Zer0 06. Dez 2016

Die Zahlen neben den Kanälen werden erst aktualisiert wenn man YT ein zweites Mal...

quineloe 05. Dez 2016

Ja kann man. Aber ich beziehe mich auf die Beiträge, die eigentlich nur aus "haha such...

JouMxyzptlk 05. Dez 2016

Die ist zwar nicht sonderlich hoch, aber ich merk nichts davon dass es bergab geht...

throgh 04. Dez 2016

Dann lasst uns doch darüber einmal ganz konkret sprechen: Kann es wirklich einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    RaZZE | 13:45

  2. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  3. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34

  4. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    User_x | 13:31

  5. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    ArcherV | 13:15


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel