Abo
  • Services:
Anzeige
Klinkenstecker soll laut einer Petition beim iPhone 7 beibehalten werden.
Klinkenstecker soll laut einer Petition beim iPhone 7 beibehalten werden. (Bild: Ben Stassen/CC-BY 2.0)

Petition gegen Apple: 300.000 wehren sich gegen Ende der iPhone-Kopfhörerbuchse

Klinkenstecker soll laut einer Petition beim iPhone 7 beibehalten werden.
Klinkenstecker soll laut einer Petition beim iPhone 7 beibehalten werden. (Bild: Ben Stassen/CC-BY 2.0)

Apple wird Medienberichten zufolge beim kommenden iPhone 7 die 3,5-mm-Klinkenbuchse weglassen. Hunderttausende Apple-Fans wehren sich mit einer Petition gegen die Pläne.

Apple will beim iPhone 7 angeblich die 3,5-mm-Klinkenbuchse weglassen und den Kopfhöreranschluss mittels der Lightning-Buchse und wahlweise über Bluetooth realisieren. Zwar dürften es Adapter ermöglichen, weiterhin alte Kopfhörer und Freisprecheinrichtungen zu verwenden, doch das bedeutet mehr Aufwand, zumal ein solcher Adapter mitgeführt werden muss. Eine Petition der konsumkritischen Organisation Sum of Us, die Apple dazu bewegen will, den Klinkenstecker beizubehalten, hat rund 300.000 Stimmen gesammelt, die dem Konzern übergeben werden sollen.

Anzeige

Sum of Us befürchtet vor allem, dass Kunden ihre Kopfhörer ersetzen und damit viel Elektronikschrott produzieren könnten. Die Adapterlösung wird im Petitionstext nicht erwähnt.

Der Verzicht auf eine Kopfhörerbuchse könnte es Apple ermöglichen, die Smartphones dünner zu bauen als bisher. So könnte das Gerät zum Beispiel besser vor dem Eindringen von Wasser und Staub geschützt werden. Allerdings würde bei einem Kopfhörer, der die Lightning-Buchse belegt, das Laden darüber parallel nicht ohne weiteres möglich sein.

Es gibt allerdings schon erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke von Drittherstellern. Diese haben zudem einen Micro-USB-Anschluss, der das Laden des iPhones ermöglichen soll, auch wenn der Adapter den Lightning-Port belegt. Sie sind jedoch recht sperrig.

Apple soll im September wieder zwei iPhone-Modelle vorstellen. Andere Hersteller lassen die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ebenfalls weg. So hat der chinesische Hersteller Le Eco im April 2016 drei Android-Smartphones vorgestellt, denen die klassische Kopfhörerbuchse fehlt. Sie sind nur noch mit einer USB-Typ-C-Buchse ausgestattet. Auch hier gibt es Adapter für Altgeräte.

Le Eco ist nicht der erste Hersteller, der auf die Klinkenbuchse verzichtete: Unter anderem stellten Oppo mit dem R5 und Alcatel One Touch mit dem Idol Alpha vor rund zwei Jahren entsprechende Smartphones im Mittelklassebereich vor.


eye home zur Startseite
Lemo 19. Aug 2016

Was? Mikrofone haben XLR-Kabel, welche Mikrofone kennst du denn? :D

My1 19. Aug 2016

ich hatte nie einen und brauche auch keinen, ich nutze ÖPNV

HubertHans 01. Jul 2016

Sidplay 2/w in der neusten Version (Die mit einstellbaren Filterprofilen)

d0p3fish 29. Jun 2016

Das Update hat ohne Probleme funktioniert bei dir auf einem EU Gerät? Pioneer rät ja von...

tomacco 29. Jun 2016

Ich höre grad ein paar Podcasts und teste das mit meinem iPhone. Wie Du schreibst: Viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. über JobLeads GmbH, Berlin
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  3. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33

  4. Re: Induktionsladung = schlechter Wirkungsgrad

    fg (Golem.de) | 22:24

  5. Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    alf0815 | 22:24


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel