Abo
  • IT-Karriere:

Petition: Anonymous fordert Legalisierung von DDoS-Attacken

In einer Petition, die Anonymous unterstützt, wird die Legalisierung von DDoS und eine Amnestie für alle deswegen Inhaftierten gefordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Petition: Anonymous fordert Legalisierung von DDoS-Attacken
(Bild: Anonymous)

In den USA wird mit einer Petition gefordert, DDoS-Attacken als Protestform zu legalisieren. Die Hacktivisten von Anonymous haben per Twitter für das Ersuchen geworben. DDoS sei das Gleiche, wie fortgesetzt den Reload-Button im Browser zu drücken, heißt es in der Petition an die US-Regierung, die auf der 2011 eingerichteten Webseite des Weißen Hauses zu finden ist: "Es ist so gesehen nichts anderes als die Occupy-Proteste. Statt dass eine Gruppe von Menschen einen Platz besetzt, verlangsamt sie mit dem Computer für kurze Zeit eine Website oder schaltet sie ab. Als Teil dieser Petition sollten diejenigen, die wegen Beteiligung an DDoS-Aktionen inhaftiert wurden, sofort freigelassen werden und sollen nicht als vorbestraft gelten."

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  2. EDAG Engineering GmbH, Dortmund

Bei Twitter kommentierte Anonymous die Petition: "Wir sind Anonymous, wir kämpfen gegen Unterdrückung, und das ist kein Verbrechen." Die Petition hat bisher erst 843 Unterstützer, 25.000 sind nötig.

In Deutschland wurde diese Position in der Vergangenheit sogar aus bürgerlichen Kreisen unterstützt: "Große Konzerne mit Zugriff auf zentrale Schnittstellen im World Wide Web und gerichtsfesten Geschäftsbedingungen können offensichtlich entscheiden, wer seine Inhalte verbreiten darf und wer nicht. Hieraus erklärt sich auch der virtuelle Sitzstreik, der sich im Netz anonym organisiert und zeitweise die Internetseiten von Mastercard und Visa stillgelegt hat", schrieb Christian Ahrendt, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, am 15. Dezember 2010 im Hamburger Abendblatt.

Anonymous zeigte kürzlich in einem Video mit dem Titel "Ihr könnt 2013 mit uns rechnen" Fernsehberichte zu Anonymous-Aktionen, darunter auch viele DDoS-Attacken. Anonymous protestierte gegen die Schließung des Sharehosters Megaupload gegen das US-Justizministerium, das FBI, die Musikkonzerne und den Verband der US-Filmindustrie Motion Picture Association of America (MPAA). In weiteren Nachrichtenausschnitten waren die Angriffe auf syrische Regierungswebserver, gegen die israelische Regierung wegen der Angriffe auf Palästinenser in Gaza und auf die rechtsradikale Westboro Baptist Church dokumentiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)

Nekornata 13. Jan 2013

Also so gesehen, wenn es nur erlaubt wird, wenn man tatsächlich selber F5 drückt (und das...

Ben Dover 11. Jan 2013

Wer entscheidet wer terrorist und wer freiheitskämpfer ist? wenn zb die amerikaner iwo...

Eisbear 11. Jan 2013

Es kommt halt drauf an würde ich sagen. Sollte man DDoS als Form einer Demonstration...

AlexanderSchäfer 10. Jan 2013

Je nachdem wer der Betroffene ist, könnte man sich wohl auf verschiedene Grundrechte...

Remy 10. Jan 2013

Entsprechende Website 200 mal öffnen, dann Rechtsklick -> alle Tabs neu laden. Wenn das...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /