Abo
  • Services:
Anzeige
Linse der Kinect 2.0
Linse der Kinect 2.0 (Bild: Microsoft)

Peter Schaar: Datenschützer bezeichnet Xbox One als Überwachungsgerät

Linse der Kinect 2.0
Linse der Kinect 2.0 (Bild: Microsoft)

Lernfähigkeit, Reaktionen, Emotionen: Die Bundesdatenschützer Peter Schaar sieht die Gefahr, dass der von der Xbox One registrierte emotionale Zustand des Spielers an Dritte weitergegeben wird. Microsoft weist derartige Spekulationen zurück.

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat die Xbox One als "Überwachungsgerät" kritisiert. "Die Xbox registriert ständig alle möglichen persönlichen Informationen über mich. Reaktionsgeschwindigkeiten, meine Lernfähigkeit oder emotionale Zustände. Die werden dann auf einem externen Server verarbeitet und möglicherweise sogar an Dritte weitergegeben. Ob sie jemals gelöscht werden, kann der Betroffene nicht beeinflussen", sagte Schaar laut Spiegel.de.

Anzeige

Schaar meint damit, wie viele andere Kritiker, dass die Xbox One mit der zwingend nötigen Kinect 2.0 immer einen Blick ins Wohnzimmer des Spielers hat und die Personen vor der Kamera identifizieren und dabei unter anderem ihren Gefühlszustand erkennen kann - und ihn unter Umständen an Microsoft oder andere Unternehmen weiterleiten. Zumindest theoretisch könnte das System dazu verwendet werden, individualisierte Werbung auszuliefern oder die Gebühren etwa von Downloadfilmen an die Anzahl der Zuschauer anzupassen - Microsoft hat dafür kürzlich einen Patentantrag eingereicht.

Die Bedenken von Spielern, dass die Xbox One auch Gespräche belauscht, teilt Schaar nicht - er hält das für eine "verdrehte Horrorvision". Immerhin muss die Konsole aber jederzeit so weit im Wohnzimmer mithören, dass sie ihren Aktivierungssprachbefehl erkennt.

Microsoft-Manager Phil Harrison hat sich mittlerweile im Gespräch mit Eurogamer.net zu dem Datenschutzthema geäußert. Er bezeichnet sein Unternehmen als "Marktführer im Bereich Privatsphäre". Mit der Xbox One übermittelt Microsoft "keinerlei persönlichen Daten an Dritte in irgendeiner Form, mit der man den Spieler persönlich identifizieren könnte, außer wenn er dem ausdrücklich im Op-in-Verfahren zustimmt". Weiter geht Harrion nicht auf das Thema ein.


eye home zur Startseite
TheUnichi 30. Mai 2013

Na weil Microsoft drauf steht Würde da Google drauf stehen und statt einem modifizierten...

redmord 28. Mai 2013

Die Kontrolle hast vielleicht du. Doch bei tausenden Menschen, die über die Webcam ihres...

hw75 28. Mai 2013

Warum nicht einfach ein Schalter seitens MS. Oder eine Einstellung in der Software...

hw75 28. Mai 2013

Genau. Und so kann quasi jeder schreiben "was sollen die mit meinen Daten anfangen?". Und...

hw75 28. Mai 2013

Ansonsten könnte MS dem ganzen Thema SOOOOO einfach die Luft rauslassen in dem ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. Kommt da evtl noch eine qwertz Version?

    superdachs | 19:11

  2. Re: Verschiedene Stahlsorten

    thinksimple | 19:09

  3. Re: Typisch...

    Prokopfverbrauch | 19:07

  4. Re: -Getrennte Darstellung okay

    lgo | 19:05

  5. Re: Vermeintliche Konfigurationsnachteile bei...

    Astorek | 19:04


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel