Abo
  • Services:

Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte

Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Löwe aus Black & White
Der Löwe aus Black & White (Bild: Lionhead)

Wie erwartet, hat Microsoft das Entwicklerstudio Lionhead geschlossen. Heute, Samstag, war für die Angestellten der letzte Arbeitstag, die Webseite und das angeschlossene Forum sind schon nicht mehr erreichbar. Der Schließung waren Verhandlungen über den Verkauf des Studios an einen anderen Publisher oder Entwickler vorausgegangen, die aber offenbar gescheitert sind.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig

Die Lionhead-Studios waren 1996 von der Spiele-Entwickler-Legende Peter Molyneux gegründet worden, der Standort befand sich bis zuletzt im englischen Guildford - dem Geburtsort von Molyneux. Der war Ende der 80er-Jahre durch Populous bekannt geworden und hatte 2001 mit Lionhead den ambitionierten Titel Black & White veröffentlicht. Das von EA vertriebene Spiel überzeugte, Black & White 2 war ergo nur eine Frage der Zeit und erschien 2005. Ein Jahr später wurde Lionhead von Microsoft übernommen.

Nach einer längeren Pause folgte das hochtrabend als Revolution angekündigte Fable, ein Rollenspiel mit theoretisch unbegrenzter Handlungsfreiheit und einer prinzipiell sehr spannenden Charakterentwicklung. Technisch ziemlich schick, scheiterte der Titel an den gestellten Erwartungen, da etwa das Gut-/Böse-System enttäuschte. Das Xbox-exklusive Fable erhielt zwei Nachfolger, eine The Lost Chapters genannte erweiterte Fassung und ein Anniversary genanntes HD-Remake. 2012 verließ Peter Molyneux das Entwicklerstudio.

Zuletzt arbeitete Lionhead an Fable Legends, einem F2P-Titel mit Direct3D-12-Unterstützung für Windows-10-PCs und die Xbox One. Die Arbeiten wurden jedoch eingestellt, die für Frühling 2016 angekündigte offene Beta fand nie statt. Damit gesellt sich Fable Legends zu Titeln wie dem äußerst spannend klingenden Survival-Action-Adventure BC oder eben Black & White 3, die ebenfalls noch während ihrer Entwicklung eingestampft wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Hotohori 02. Mai 2016

Stimmt schon, er hat sich halt nur die letzten Jahre etwas zu viel geleistet. ;) Vor...

Hotohori 02. Mai 2016

Den 3er empfand ich sogar als Schrott. Hab ich vor 2 Jahren mal nachgeholt. Fable 2...

non_sense 02. Mai 2016

Und was hat das jetzt mit dem eigentlichen Beitrag zu tun? (Davon mal abgesehen, dass B&W...

Sharra 02. Mai 2016

Mal ehrlich, hätte es für MS so viel Aufwand bedeutet, wenigstens das Forum online zu...

Atalanttore 01. Mai 2016

Samstagsarbeit ist voll für den A.... Für die ehemaligen Angestellten des Lionhead...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /