Abo
  • Services:

Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte

Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Löwe aus Black & White
Der Löwe aus Black & White (Bild: Lionhead)

Wie erwartet, hat Microsoft das Entwicklerstudio Lionhead geschlossen. Heute, Samstag, war für die Angestellten der letzte Arbeitstag, die Webseite und das angeschlossene Forum sind schon nicht mehr erreichbar. Der Schließung waren Verhandlungen über den Verkauf des Studios an einen anderen Publisher oder Entwickler vorausgegangen, die aber offenbar gescheitert sind.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. PARI GmbH, Starnberg, Weilheim

Die Lionhead-Studios waren 1996 von der Spiele-Entwickler-Legende Peter Molyneux gegründet worden, der Standort befand sich bis zuletzt im englischen Guildford - dem Geburtsort von Molyneux. Der war Ende der 80er-Jahre durch Populous bekannt geworden und hatte 2001 mit Lionhead den ambitionierten Titel Black & White veröffentlicht. Das von EA vertriebene Spiel überzeugte, Black & White 2 war ergo nur eine Frage der Zeit und erschien 2005. Ein Jahr später wurde Lionhead von Microsoft übernommen.

Nach einer längeren Pause folgte das hochtrabend als Revolution angekündigte Fable, ein Rollenspiel mit theoretisch unbegrenzter Handlungsfreiheit und einer prinzipiell sehr spannenden Charakterentwicklung. Technisch ziemlich schick, scheiterte der Titel an den gestellten Erwartungen, da etwa das Gut-/Böse-System enttäuschte. Das Xbox-exklusive Fable erhielt zwei Nachfolger, eine The Lost Chapters genannte erweiterte Fassung und ein Anniversary genanntes HD-Remake. 2012 verließ Peter Molyneux das Entwicklerstudio.

Zuletzt arbeitete Lionhead an Fable Legends, einem F2P-Titel mit Direct3D-12-Unterstützung für Windows-10-PCs und die Xbox One. Die Arbeiten wurden jedoch eingestellt, die für Frühling 2016 angekündigte offene Beta fand nie statt. Damit gesellt sich Fable Legends zu Titeln wie dem äußerst spannend klingenden Survival-Action-Adventure BC oder eben Black & White 3, die ebenfalls noch während ihrer Entwicklung eingestampft wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  2. 999,00€
  3. (u. a. Window Silver 99,90€)
  4. 59,90€ (Bestpreis!)

Hotohori 02. Mai 2016

Stimmt schon, er hat sich halt nur die letzten Jahre etwas zu viel geleistet. ;) Vor...

Hotohori 02. Mai 2016

Den 3er empfand ich sogar als Schrott. Hab ich vor 2 Jahren mal nachgeholt. Fable 2...

non_sense 02. Mai 2016

Und was hat das jetzt mit dem eigentlichen Beitrag zu tun? (Davon mal abgesehen, dass B&W...

Sharra 02. Mai 2016

Mal ehrlich, hätte es für MS so viel Aufwand bedeutet, wenigstens das Forum online zu...

Atalanttore 01. Mai 2016

Samstagsarbeit ist voll für den A.... Für die ehemaligen Angestellten des Lionhead...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /