Peter Hochholdinger: Ex-Tesla-Produktionschef wechselt zum Konkurrenten Lucid

Er hat die Produktion des Tesla Model 3 neu organisiert, jetzt soll er die eines neuen Elektroautos aufbauen: Peter Hochholdinger wechselt zum Elektroautohersteller Lucid Motor. Er ist dort nicht der einzige Ex-Tesla-Mitarbeiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Lucid Air: mehrere Ex-Tesla-Manager in der Unternehmensleitung
Elektroauto Lucid Air: mehrere Ex-Tesla-Manager in der Unternehmensleitung (Bild: Lucid Motors)

Von Tesla zu Lucid: Peter Hochholdinger, bis vor Kurzem noch Produktionschef beim US-Elektroautohersteller Tesla, wechselt zur Konkurrenz. Er wird die gleiche Funktion beim bereits 2007 gegründeten Elektroautohersteller Lucid Motors übernehmen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
Detailsuche

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Hochholdinger Tesla verlässt. Dort reformierte er die Fertigung der Elektroautos, besonders die des Model 3. Mit diesem Modell hatte Tesla anfangs große Schwierigkeiten.

Hochholdinger hatte 2016 bei Tesla angefangen. Davor war er 22 Jahre bei Audi und leitete dort unter anderem die Produktion der Modelle A4, A5 und Q5.

Sein neuer Arbeitgeber ist Lucid Motors. Das Unternehmen hat 2016 den Prototyp einer Oberklasse-Limousine vorgestellt. Lucid Air soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Hochholdingers Aufgabe wird es sein, die Produktion in Casa Grande im US-Bundesstaat Arizona zu organisieren.

Teslas ehemaliger Chefingenieur leitet Lucid Motors

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Hochholdinger ist einer von mehreren leitenden Mitarbeitern bei Lucid, die vorher bei Tesla waren. Der bekannteste ist Peter Rawlinson, einst Chefingenieur bei Tesla und maßgeblich an der Entwicklung des Model S beteiligt. Er hatte Tesla 2012 verlassen und ist inzwischen Chef von Lucid.

Lucid wurde als Zulieferbetrieb für andere Elektroautohersteller gegründet. Später entschloss sich das Unternehmen dazu, selbst Autos zu entwickeln. 2017 gab es Gerüchte, der US-Autohersteller Ford wolle Lucid übernehmen. Seit dem vergangenen Jahr ist der saudi-arabische Staatsfonds Public Investment Fund (PIF) mit über einer Milliarde US-Dollar an dem Unternehmen beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /