Abo
  • IT-Karriere:

PES 2016: Torjubel und Mistwetter

Zusammenstöße in der Luft, mehr Kontrolle über Zweikämfe und den Torjubel der Spieler: Konami will in seiner Fußballsimulation Pro Evolution Soccer zum 20-Jährigen viele Neuerungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
PES 2016: mehr Möglichkeiten bei Zweikämpfen
PES 2016: mehr Möglichkeiten bei Zweikämpfen (Bild: Konami)

Seit 1995 liefert sich Konami mit Pro Evolution Soccer einen Zweikampf gegen den ewigen - kommerziell stärkeren - Konkurrenten Fifa von EA Sports. Für die Jubiläumsausgabe PES 2016, die am 17. September 2015 erscheinen soll, kündigt der Hersteller eine lange Liste mit Verbesserungen im Vergleich zur Vorjahresversion an. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Zweikämpfen, möglichst korrekt simulierten Kollisionen am Boden und in der Luft sowie der Ballphysik.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

So sollen virtuelle Athleten laut Konami in Zweikämpfen mehr Möglichkeiten haben, den Gegner auszuspielen und ihm mit neuen Tricks den Ball abzujagen. Außerdem soll das Ganze schneller und präziser funktionieren als bislang. Wer es schafft, ein Tor zu schießen, soll den Jubel besser seinen persönlichen Emotionen anpassen können - etwa per Menü eine Freudenorgie auslösen oder eigene Aktionen ausführen können. Überhaupt soll das Gefühlsleben der Kicker eine größere Rolle spielen, und es soll auch besser an ihren Gesichtern ablesbar sein.

Technische Grundlage ist erneut die Fox Engine, die um einige neue Effekte angereichert wird. Die auffälligste dürfte dynamisch wechselndes Wetter sein - was auch die entsprechenden Auswirkungen auf das Ballverhalten haben soll.

Die Bundesliga ist wie immer nicht in PES enthalten, dafür hat sich Konami für drei Jahre die Champions League und die Europa League mitsamt allen beteiligten Clubs von der UEFA gesichert. PES 2016 soll für Windows-PC, Xbox 360 und One sowie für Playstation 3 und 4 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

BiGfReAk 15. Jun 2015

Du meinst also die ganzen Unternehmen geben völlig sinnlos Millionenbeträge für Lizenzen...

Atzeonacid 15. Jun 2015

Also die Classic Teams hatten auch keine Original Namen, zumindest beim letzten PES, das...

grumpfel 15. Jun 2015

PES und seine Vorgänger spiele ich seit 1998. Das was Konami nach PES 6 abgeliefert hat...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /