Abo
  • Services:

Personalmarkt: Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

Eine neue Studie hat für Fachkräfte in der IT-Wirtschaft eine Gehaltssteigerung von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr errechnet. Doch der Zuwachs fällt je nach IT-Job höchst unterschiedlich aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Notebook-Tastatur
Notebook-Tastatur (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Gehälter von Fachkräften in der IT-Wirtschaft sind um 2,8 Prozent gestiegen. Führungskräfte kommen auf ein Plus von 1,9 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die Vergütungsstudie IT-Funktionen von Personalmarkt und der Computerwoche, die am 20. Oktober 2014 vorgelegt wurde (PDF). Für die Studie wurden 16.500 aktuelle Daten ausgewertet.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

"Der Gehaltsanstieg bei den Führungskräften fällt in diesem Jahr eher verhalten aus", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von Personalmarkt. Die Zuwächse verteilten sich zudem regional unterschiedlich: Während der Norden und Osten kaum Wachstum aufweisen, stiegen die Gehälter im Westen, vor allem aber im Süden deutlich an.

Die Spitzengehälter von Führungskräften liegen im Durchschnitt bei 118.000 Euro pro Jahr und werden von IT-Leitern verdient. Die Spitzengehälter bei den Fachkräften und Spezialisten liegen bei 73.400 Euro und werden von IT-Projektleitern erzielt. Zu den Top-Verdienern bei den Fachkräften gehören auch SAP-Berater (67.100 Euro), IT-Berater (63.300 Euro) und IT-Sicherheitsspezialisten (63.000 Euro). Am unteren Ende der Gehaltsskala liegen Mitarbeiter im Anwender-Support (41.700 Euro) und Web-Designer (38.000 Euro).

Das höchste Plus erzielen hochqualifizierte Fachkräfte in Firmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern: Hier lassen sich bei einigen Gehaltszuwächse von mehr als acht Prozent feststellen, beispielsweise bei Fachkräften in der System- und Netzadministration oder in der Softwareentwicklung im Bereich Frontend. Mit wachsender Qualifikation wurde die Firmengröße weniger bedeutend: So können beispielsweise auch hochqualifizierte Frontend-Softwareentwickler in kleinen Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern Gehaltszuwächse von rund sechs Prozent verbuchen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,44€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Bananenrakete 23. Okt 2014

Also ich kenne allerlei Leute die so viel oder sogar noch mehr verdienen, wie in dem...

frankietankie 22. Okt 2014

Jup! Das war mir schon klar! =) Die Aussage hinter meinem Posting ist ja auch eher so zu...

frankietankie 22. Okt 2014

Jup! Ich denke genau darum geht's ja bei der aktuellen Diskussion. SAP ist kein rein...

DNAofDeath 22. Okt 2014

golem hat nichts weiter getan, als den text aus dem pdf umzuformulieren, was nützt mir...

frankietankie 22. Okt 2014

Hmm..da du in einer Hochschul-IT arbeitest hast du ja höchstwahrscheinlich eine E11...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /