Abo
  • Services:

Personal: Google muss erstmals sparen

Google ist berühmt für seine Extraleistungen für die Mitarbeiter. Doch in anderen Bereichen beginnt der Internetkonzern zu sparen, Neueinstellungen werden etwas seltener.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013
Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013 (Bild: Mike Theiler/Reuters)

Google stellt weniger neue Mitarbeiter ein und setzt auf einen Sparkurs. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Unternehmensquellen. Zwei Mitarbeiter sagten der Zeitung, dass Ausgaben für Reisen, Verbrauchsmaterialien und Veranstaltungen mehr Begründungen erforderten als in der Vergangenheit.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Der Internetkonzern ist für seine luxurösen Zusatzleistungen für seine Beschäftigten bekannt. So gab es kostenloses Essen von Sterneköchen, ein Fitnesscenter, einen Waschsalon, Autopflege und einen Shuttle Bus.

Der Umsatz des Internetkonzerns kann nicht mehr so stark wachsen, weil die wichtigste Einnahmequelle Online-Werbung an Dynamik verliert. Die Einnahmen pro Klick auf Googles Werbenetzwerk sinken, während die Anzahl der Klicks weiter zunimmt.

Neuer Kurs mit Ruth Porat

Seit Ende Mai 2015 ist Ruth Porat die neue Finanzchefin von Google. Die 57-Jährige kam von der Investmentbank Morgan Stanley, wo sie bereits einen Sparkurs fuhr. Sie setze die neue Sparpolitik bei Google aktiv um und nehme an einem internen Audit teil, um Kosten, Umsatz und Buchführung zu überprüfen, so das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider.

Google stellte im ersten Quartal 2015 nur noch 1.819 neue Mitarbeiter ein. Das ist die geringste Steigerung der Beschäftigtenzahl seit dem ersten Quartal 2013.

In den vergangenen Jahren konnten Google-Teams einfach Neueinstellungen veranlassen. Jetzt legt das oberste Management fest, welche Bereiche neue Mitarbeiter ins Team holen dürfen. Seit Ende 2014 müssen zuerst Pläne ausgearbeitet werden, wie mehr Personal zu einer Umsatz- oder Nutzersteigerung führen kann.

Die angeschlagene Google+-Sparte darf nur wenige Neueinstellungen vornehmen. Die Nest-Sparte für Connected Home darf dagegen personal stark wachsen. Allgemein würden Neueinstellungen schwerer bewilligt, so der Bericht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

Maddix 16. Jul 2015

Genau das ist mein Gedanke. Ich sehe das selber in einem von dir angesprochenen Gro...

motzerator 15. Jul 2015

Die Leute bekommen in den USA auch Depressionen, die haben nur kein soziales Netz, was...

silberfieber 15. Jul 2015

wenn schon, dann bitte korrekt: Also ab zu MAN Diesel & Turbo nach Augsburg! ;)

heubergen 15. Jul 2015

Google wurde gross weil sie viele Produkte ohne grosse Bürokratie einfach erstellten und...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /