Abo
  • Services:
Anzeige
Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013
Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013 (Bild: Mike Theiler/Reuters)

Personal: Google muss erstmals sparen

Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013
Googles neue Finanzchefin im Jahr 2013 (Bild: Mike Theiler/Reuters)

Google ist berühmt für seine Extraleistungen für die Mitarbeiter. Doch in anderen Bereichen beginnt der Internetkonzern zu sparen, Neueinstellungen werden etwas seltener.

Anzeige

Google stellt weniger neue Mitarbeiter ein und setzt auf einen Sparkurs. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Unternehmensquellen. Zwei Mitarbeiter sagten der Zeitung, dass Ausgaben für Reisen, Verbrauchsmaterialien und Veranstaltungen mehr Begründungen erforderten als in der Vergangenheit.

Der Internetkonzern ist für seine luxurösen Zusatzleistungen für seine Beschäftigten bekannt. So gab es kostenloses Essen von Sterneköchen, ein Fitnesscenter, einen Waschsalon, Autopflege und einen Shuttle Bus.

Der Umsatz des Internetkonzerns kann nicht mehr so stark wachsen, weil die wichtigste Einnahmequelle Online-Werbung an Dynamik verliert. Die Einnahmen pro Klick auf Googles Werbenetzwerk sinken, während die Anzahl der Klicks weiter zunimmt.

Neuer Kurs mit Ruth Porat

Seit Ende Mai 2015 ist Ruth Porat die neue Finanzchefin von Google. Die 57-Jährige kam von der Investmentbank Morgan Stanley, wo sie bereits einen Sparkurs fuhr. Sie setze die neue Sparpolitik bei Google aktiv um und nehme an einem internen Audit teil, um Kosten, Umsatz und Buchführung zu überprüfen, so das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider.

Google stellte im ersten Quartal 2015 nur noch 1.819 neue Mitarbeiter ein. Das ist die geringste Steigerung der Beschäftigtenzahl seit dem ersten Quartal 2013.

In den vergangenen Jahren konnten Google-Teams einfach Neueinstellungen veranlassen. Jetzt legt das oberste Management fest, welche Bereiche neue Mitarbeiter ins Team holen dürfen. Seit Ende 2014 müssen zuerst Pläne ausgearbeitet werden, wie mehr Personal zu einer Umsatz- oder Nutzersteigerung führen kann.

Die angeschlagene Google+-Sparte darf nur wenige Neueinstellungen vornehmen. Die Nest-Sparte für Connected Home darf dagegen personal stark wachsen. Allgemein würden Neueinstellungen schwerer bewilligt, so der Bericht.


eye home zur Startseite
Maddix 16. Jul 2015

Genau das ist mein Gedanke. Ich sehe das selber in einem von dir angesprochenen Gro...

motzerator 15. Jul 2015

Die Leute bekommen in den USA auch Depressionen, die haben nur kein soziales Netz, was...

silberfieber 15. Jul 2015

wenn schon, dann bitte korrekt: Also ab zu MAN Diesel & Turbo nach Augsburg! ;)

heubergen 15. Jul 2015

Google wurde gross weil sie viele Produkte ohne grosse Bürokratie einfach erstellten und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. KNECHT Kellerbau GmbH über Tauster GmbH, Metzingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: First World Problems

    deutscher_michel | 18:15

  2. Mensch Werner!

    _cesimbra | 18:15

  3. Re: Das Deutsche ist eine sehr heterogene Sprache

    uschatko | 18:14

  4. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Tiles | 18:11

  5. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    ManuPhennic | 18:07


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel