• IT-Karriere:
  • Services:

Personal: Apple macht Wearables und App-Stores zur Chefsache

Apple nimmt die größte Personalneustrukturierung seit dem Rauswurf von iOS-Chef Scott Forstall vor und macht Marketingchef Phil Schiller zum Aufseher aller App Stores. Wearables-Spezialist Jeff Williams wird zum Hardware-Chef befördert. Zudem fängt ein erfahrener Werbemanager bei Apple an.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert.
Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert. (Bild: Apple)

Apple befördert einige Manager aus der zweiten Führungsebene, sortiert das App-Store-Geschäft neu und positioniert Wearables höher.

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. ModuleWorks GmbH, Aachen

Marketingchef Phil Schiller übernimmt die Leitung der zuletzt in die Kritik geratenen App Stores für die Plattformen OS X, iOS und tvOS. Aus dem Mac App Store zogen sich prominente Entwickler wegen der Einschränkungen bei der Vermarktung und Problemen im Shop zurück. Auch der iTunes App Store für iOS wird kritisiert, weil es zu lange dauere, bis Apps freigegeben würden, es kein Geld für Updates gebe, und die Entwickler keine Möglichkeit hätten, mit den Kunden zu kommunizieren. Mittlerweile setzt Apple mit seinen App Stores aber Milliarden US-Dollar um - entsprechend wichtig ist die Pflege der Beziehungen zu den Entwicklern.

Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert. Diese Position war bisher unbesetzt. Tim Cook hatte sie inne, bevor er zum CEO ernannt wurde. Williams ist unter anderem für die Einführung der Apple Watch verantwortlich gewesen und wird neben seiner neuen Aufgabe weiter die Wearables-Sparte verantworten. Daran ist erkennbar, wie wichtig dieses Segment ist. Der neue Hardware-Chef Johny Srouji, der zum Senior Vice President befördert wird, muss sich mit den anderen Hardwareprodukten des Konzerns zufriedengeben. Außerdem kommt im kommenden Jahr mit Tor Myhren ein Werbemanager von Grey Group zu Apple, der die Werbekampagnen Apples leiten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 22,99€
  3. 48,99€

Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /