Abo
  • Services:

Personal: Apple macht Wearables und App-Stores zur Chefsache

Apple nimmt die größte Personalneustrukturierung seit dem Rauswurf von iOS-Chef Scott Forstall vor und macht Marketingchef Phil Schiller zum Aufseher aller App Stores. Wearables-Spezialist Jeff Williams wird zum Hardware-Chef befördert. Zudem fängt ein erfahrener Werbemanager bei Apple an.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert.
Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert. (Bild: Apple)

Apple befördert einige Manager aus der zweiten Führungsebene, sortiert das App-Store-Geschäft neu und positioniert Wearables höher.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg
  2. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München

Marketingchef Phil Schiller übernimmt die Leitung der zuletzt in die Kritik geratenen App Stores für die Plattformen OS X, iOS und tvOS. Aus dem Mac App Store zogen sich prominente Entwickler wegen der Einschränkungen bei der Vermarktung und Problemen im Shop zurück. Auch der iTunes App Store für iOS wird kritisiert, weil es zu lange dauere, bis Apps freigegeben würden, es kein Geld für Updates gebe, und die Entwickler keine Möglichkeit hätten, mit den Kunden zu kommunizieren. Mittlerweile setzt Apple mit seinen App Stores aber Milliarden US-Dollar um - entsprechend wichtig ist die Pflege der Beziehungen zu den Entwicklern.

Jeff Williams wird zum Chief Operating Officer (COO) befördert. Diese Position war bisher unbesetzt. Tim Cook hatte sie inne, bevor er zum CEO ernannt wurde. Williams ist unter anderem für die Einführung der Apple Watch verantwortlich gewesen und wird neben seiner neuen Aufgabe weiter die Wearables-Sparte verantworten. Daran ist erkennbar, wie wichtig dieses Segment ist. Der neue Hardware-Chef Johny Srouji, der zum Senior Vice President befördert wird, muss sich mit den anderen Hardwareprodukten des Konzerns zufriedengeben. Außerdem kommt im kommenden Jahr mit Tor Myhren ein Werbemanager von Grey Group zu Apple, der die Werbekampagnen Apples leiten soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,69€
  2. 1,25€
  3. (-81%) 5,55€
  4. 39,99€

Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /