Abo
  • Services:
Anzeige
Das kostenpflichtige Owncloud synchronisiert Daten mit Clients für Windows, Linux, Android und iOS.
Das kostenpflichtige Owncloud synchronisiert Daten mit Clients für Windows, Linux, Android und iOS. (Bild: Owncloud)

Persönlicher Onlinespeicher: Owncloud 2012 auch mit kostenpflichtigem Support

Das kostenpflichtige Owncloud synchronisiert Daten mit Clients für Windows, Linux, Android und iOS.
Das kostenpflichtige Owncloud synchronisiert Daten mit Clients für Windows, Linux, Android und iOS. (Bild: Owncloud)

Für den persönlichen Onlinespeicher Owncloud 2012 gibt es künftig kommerziellen Support. Er wurde um Clients für Windows und Linux sowie Android und iOS erweitert.

Künftig gibt es auch kommerzielle Versionen des persönlichen Onlinespeichers Owncloud. Unter dem Namen Owncloud 2012 werden die kostenpflichtige Business Edition und die Enterprise Edition samt Support und Service angeboten. Das aktuelle Owncloud 3.0.1, auf dem die kostenpflichtige Variante basiert, bleibt als Community-Version kostenfrei.

Anzeige

Alle Versionen bringen Clients für Windows und Linux und die Möglichkeit mit, Daten mit diesen Clients zu synchronisieren. Anwender können jedoch über einen Webbrowser auf Dateien, Lesezeichen, Adressbuch und Kalenderdaten (iCal) zugreifen. Owncloud bietet ferner einen integrierten Bildbetrachter, einen PDF-Betrachter und einen Texteditor.

Clients für Windows, Linux, Android und iOS

Über die integrierten Clients für Windows und Linux lassen sich Daten für die Offlinenutzung synchronisieren. Ein Client für Mac OS X soll bald veröffentlicht werden. Die für nächste Woche angekündigten Applikationen für Android und iOS werden jeweils 79 US-Cent kosten und synchronisieren zusätzlich Kalender- und Kontaktdaten.

Im Owncloud-Server wurde die Integration mit LDAP- und Active-Directory-Servern verbessert. Er läuft auf Apache- (LAMP) oder unter Windows auf IIS-Servern mit PHP ab Version 5.3.

Die Business Edition kostet für die ersten 50 Benutzer mit technischem Support und Softwarewartung 799 US-Dollar jährlich. Sie steht unter der AGPL 3.0. Die Enterprise Edition lässt sich auch auf Serverclustern betreiben und enthält eine Verwaltungskonsole. Sie steht unter der proprietären Owncloud-Lizenz. Daher ist es Unternehmen erlaubt, ihre eigenen Erweiterungen unter beliebigen Lizenzen zu entwickeln und nutzen.


eye home zur Startseite
keygen 04. Apr 2012

ich hab meinen nas mehr oder weniger selbst gebaut. arm cpu, 1tb speicher bei 6watt max...

bugmenot 04. Apr 2012

Videostreaming mit NFS/CIFS/WebDAV ist überhaupt kein Problem Nur Streming nach...

redeyeschulte 04. Apr 2012

Den Android-Client scheint es auch so zu geben: http://owncloud.org/support/android/

jt (Golem.de) 04. Apr 2012

Hups, ist korrigiert. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  2. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  3. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  4. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  5. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  6. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  7. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  8. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  9. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  10. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  1. Re: War klar

    IcyTouch | 12:33

  2. Re: Empfänger

    tha_specializt | 12:33

  3. Re: FireHD 10 und der Amazon App Store

    carp | 12:32

  4. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    dergnu | 12:32

  5. Servos = Holzweg

    FreierLukas | 12:32


  1. 12:30

  2. 11:59

  3. 11:51

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 11:02

  7. 10:39

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel