Abo
  • Services:
Anzeige
AMD tauscht fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren aus.
AMD tauscht fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Performance Marginality: AMD ersetzt fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren

AMD tauscht fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren aus.
AMD tauscht fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Obwohl es noch keine offizielle Mitteilung seitens AMD gibt, scheint das Unternehmen den Fehler in seinen Ryzen-7-Prozessoren behoben zu haben. Er führte unter Linux bei hoher Last zu Schutzverletzungen. Betroffene können die fehlerhaften Prozessoren umtauschen.

Neuere Chargen der Ryzen-7-Prozessoren beheben offenbar das als Performance Marginality bezeichnete Problem, das unter Linux bei Volllast Schutzverletzungen (Segmentation Fault, SegFault) verursachte. Das berichten zumindest Nutzer in einem inzwischen umfangreichen Thread im AMD-Forum und bei der Webseite Phoronix. Offenbar müssen sich Besitzer fehlerhafter Prozessoren aber einen Ersatz bei AMD besorgen, denn es gibt kein Update des Microcodes und spezielle Einstellungen im Bios beheben den Fehler zwar in Einzelfällen, führen aber zu Leistungseinbußen. AMD bestätigte den Fehler vor wenigen Wochen und ersetzt die anfälligen Prozessoren, hat aber bislang keine Details genannt.

Anzeige

Den Berichten in den verschiedenen Foren zufolge sind frühe Chargen der Ryzen-Prozessoren 1600, 1600X, 1700, 1700X, 1800 sowie 1800X betroffen. Laut der Webseite Phoronix funktionieren Prozessoren-Chargen ab der 25. Woche fehlerfrei. Eine nachweisliche Eingrenzung ist mangels offizieller Mitteilung AMDs freilich nicht möglich. Zumindest berichten Nutzer, dass ihre ausgetauschten Prozessoren alle später gefertigt wurden. Die Angaben zum Zeitpunkt der Fertigung sind auf dem Prozessor in der zweiten Zeile zu lesen. Die ersten vier Zahlen verraten das Jahr und die Woche. Ob eine Abfrage des Fertigungsdatums per Software möglich ist, ist nicht bekannt und eher unwahrscheinlich.

Austausch oft mit Verzögerung

Inzwischen ersetzt AMD offenbar bereitwillig die fehlerhaften Prozessoren und verlangt keine Auskunft mehr über die genauen Bios-Einstellungen oder ob Nutzer ihren Prozessor übertaktet haben. Die Flut der RMA-Anfragen (Rücksendenummer, Return Merchandise Authorization) bei AMD führt aber gegenwärtig oft zu Verzögerungen, wie einige Nutzer im AMD-Forum berichten.

Das Skript kill-ryzen.sh kann genutzt werden, um den mittlerweile reproduzierbaren Fehler auszulösen. Bei einigen Nutzern erfolgte die Schutzverletzung bereits nach wenigen Minuten, bei anderen tauchte der Fehler erst nach mehreren Stunden auf. AMD bestätige den Fehler gegenüber der Webseite Phoronix, wies aber darauf hin, dass weder die Prozessoren der Threadripper-Reihe noch der Zen-Prozessoren wie Epyc betroffen sind. Fest steht, dass der Fehler aber von Anwendern selbst nicht behoben werden kann. Betroffene müssen sich demnach bei AMDs Customer Care um Ersatz bemühen.


eye home zur Startseite
superdachs 06. Sep 2017

Augenscheinlich aber nur bei hoher Parallelität, was Spiele ja wieder ausschließt.

Themenstart

Dwalinn 06. Sep 2017

Intel ist bereits Marktführer da muss man nicht mehr die Füße der Kunden küssen, AMD...

Themenstart

Dwalinn 06. Sep 2017

Wenn ich das richtig verstanden habe kannst du dich gleich an AMD wenden. Amazon ist zwar...

Themenstart

FreiGeistler 06. Sep 2017

Ersetze aber das "make install" durch checkinstall. "make install" installiert an apt...

Themenstart

powercf 06. Sep 2017

Auf der erste Seite der AMD Community Thema (https://community.amd.com/thread/215773...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch, Baden-Württemberg
  3. trinamiX GmbH, Ludwigshafen
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.

Folgen Sie uns
       


  1. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  2. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  3. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  4. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  5. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  6. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  7. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  8. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  9. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  10. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    elf | 17:51

  2. Re: MS-DOS 6.22

    Test_The_Rest | 17:50

  3. Re: History repeats itself

    George99 | 17:49

  4. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    deutscher_michel | 17:47

  5. Re: Backup - My Ass!!

    ArcherV | 17:45


  1. 17:49

  2. 17:39

  3. 17:16

  4. 17:11

  5. 16:49

  6. 16:17

  7. 16:01

  8. 15:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel