Abo
  • Services:
Anzeige
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration.
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration. (Bild: Vincent Diamante/CC-BY-SA 2.0)

Perfect Privacy: Polizei beschlagnahmt Server von VPN-Provider

Anonyme Teilnehmer einer Demonstration.
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration. (Bild: Vincent Diamante/CC-BY-SA 2.0)

Der VPN-Dienst Perfect Privacy wirbt mit absoluter Privatsphäre und verspricht, keine Kundeninformationen aufzuzeichnen. Die holländische Polizei war offenbar trotzdem am Inhalt der Server interessiert.

Die niederländische Polizei hat mehrere Server des Dienstes Perfect Privacy beschlagnahmt, wie Torrentfreak berichtet. Dabei hat die Polizei offenbar den Dienst selbst gar nicht kontaktiert, sondern die Hardware direkt beim Hosting-Provider, der Firma I3D beschlagnahmt.

Anzeige

Die Beschlagnahmung erfolgte bereits am 24 August, wurde aber erst jetzt einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Server standen in der niederländischen Stadt Rotterdam, das Unternehmen unterhält weitere Serverstandorte, die nicht betroffen sind.

Nutzer sollen sich nach Angaben von Perfect Privacy keine Sorgen machen, das vertrauliche Informationen der Polizei bekannt werden: "Da keinerlei Daten geloggt werden, besteht derzeit kein Grund zur Annahme, dass Nutzerdaten kompromittiert sind", heißt es in einem Blogbeitrag des Unternehmens.

Keine Informationen über den Grund der Beschlagnahmung

Perfect Privacy schreibt, dass die Polizei sich direkt an den Hoster gewendet hat. Man habe daher keinerlei Informationen über den Grund der Beschlagnahmung. Der Hoster habe direkt Bescheid gesagt und auch kurzfristig für Ersatz gesorgt, so dass der Standort Rotterdam mittlerweile wieder vollumfänglich in Betrieb ist.

Das Unternehmen verwendet nach eigener Angabe "Ram-Server", es gibt also keine statischen Speichermedien in den Geräten. Wird der Strom abgeschaltet können Daten, wenn überhaupt, nur unter großem Aufwand wiederhergestellt werden. Da aber ohnehin keine Aufzeichnung der Nutzeraktivitäten erfolgt, dürfte die Beschlagnahmung der Geräte nicht zu nennenswerten Ermittlungserfolgen führen.


eye home zur Startseite
My1 16. Sep 2016

aber n richter kann doch auch nicht grundlos so n teil ausstellen oder?

tingelchen 07. Sep 2016

Was jedoch Standard bei DRAM ist :) Der Speicher brauch Refresh Zyklen damit der...

Tron91 07. Sep 2016

Wer tatsächlich etwas sucht, womit man einen Atomkrieg anzetteln kann ohne entdeckt zu...

derh0ns 06. Sep 2016

Bringt durch PFS auch nix.

gadthrawn 06. Sep 2016

Hm.. kann es einfach sein, dass sie über die Server Zutritt zu dem Netz des VPN...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau
  4. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. 5,94€ FSK 18

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Reale Switch-Kosten

    Peace Р| 13:24

  2. Re: Darum gehts denen doch gar nicht...

    PiranhA | 13:22

  3. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    KlOis | 13:22

  4. Re: Wie ist das denn jetzt mit...

    thecrew | 13:18

  5. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    ArcherV | 13:18


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel