Abo
  • Services:
Anzeige
Positionsbestimmung mit Chronos: Ist der WLAN-Nutzer Gast, oder steht er vor dem Café?
Positionsbestimmung mit Chronos: Ist der WLAN-Nutzer Gast, oder steht er vor dem Café? (Bild: Jason Dorfman/MIT CSAIL)

Per WLAN: Chronos bestimmt die Position in Gebäuden

Positionsbestimmung mit Chronos: Ist der WLAN-Nutzer Gast, oder steht er vor dem Café?
Positionsbestimmung mit Chronos: Ist der WLAN-Nutzer Gast, oder steht er vor dem Café? (Bild: Jason Dorfman/MIT CSAIL)

Ein einziger WLAN-Hotspot reicht dem System Chronos aus, um die Position eines WLAN-fähigen Geräts in einem Raum zu bestimmten. Dafür gibt es nach Angaben der Entwickler eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten: vom Smart Home bis zur Kollisionsvermeidung.

Wo bin ich eigentlich? Unter freiem Himmel ist die Antwort mit einem Satellitennavigationssystem kein Problem. Eine Ortung in einem Gebäude ist jedoch nicht so einfach. Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mit Chronos ein System entwickelt, das einen WLAN-Hotspot zur Ortung nutzt.

Anzeige

Eine Ortung per WLAN ist zwar nicht neu. Bei bisherigen Systemen wie etwa dem von Wifislam sind dafür mehrere Hotspots nötig. Chronos hingegen kommt mit einem einzigen aus.

Chronos wechselt die Kanäle

Das System nutzt das ganze WLAN-Frequenzspektrum von 2,4 bis 5 Gigahertz. Es wechselt zwischen den 35 Kanälen und misst auf allen die Signallaufzeiten zwischen dem Hotspot und einem Gerät. Daraus errechnet es die Entfernung eines WLAN-fähigen Gerätes zum Access Point.

Die meisten Geräte - Smartphones, Laptops und auch Access Points - haben mehrere WLAN-Antennen. Indem Chronos die verschiedenen Winkel der Antennen zueinander bestimme, könne das System nicht nur die Entfernung, sondern auch die Position des WLAN-fähigen Gerätes ermitteln, und das mit nur einem einzigen Access Point, sagt Deepak Vasisht, einer der Entwickler.

Genauigkeit sinkt durch Bewegung

Chronos könnte auf einem Smartphone oder Tablet als App, auf dem Access Point per Firmware-Aktualisierung installiert werden. Es muss dann einmalig kalibriert werden, dann funktioniert die Lokalisierung. Probleme hat das System allerdings, wenn sich das Gerät, also ein Mensch mit einem Smartphone im Raum bewegt - dann sinkt die Genauigkeit.

Anwendungen gibt es diverse: Ein Café, das seinen Gästen kostenloses WLAN biete, könne Chronos einsetzen, schreiben die Forscher: Das System misst die Entfernung des Nutzers zum Access Point und verwehrt jenen außerhalb den Netzzugang. Bei einem entsprechenden Test konnte Chronos mit einer Genauigkeit von 97 Prozent feststellen, ob sich die Nutzer innerhalb des Cafés befanden oder außerhalb.

Chronos verhindert Kollisionen

Eine andere Einsatzmöglichkeit ist die Navigation für Drohnen oder Roboter: Chronos kann verhindern, dass sie einem Menschen zu nahe kommen. Bei Tests hielt das System die Drohne mit einer Genauigkeit von 4 Zentimetern im vorher festgelegten Abstand zu einem Computer.

Schließlich stellen sich die Entwickler noch Einsatzszenarien im Smart Home vor: Das häusliche WLAN erkennt, ob sich jemand in einem Zimmer befindet und kann entsprechend Licht, Klimaanlage oder Heizung ein- oder ausschalten. Chronos konnte bei Tests mit einer Genauigkeit von 94 Prozent bestimmen, in welchem Raum einer Zwei-Zimmer-Wohnung sich der Bewohner aufhielt.


eye home zur Startseite
Don't_Care 04. Apr 2016

Hauptsache erstmal meckern.. Dieses Projekt ist sicherlich verbesserungswürdig und hat...

tingelchen 02. Apr 2016

Ein WLAN Fähiges Gerät wird schon benötigt. Das Gerät ortet nicht Personen oder...

tingelchen 02. Apr 2016

Tja... aber nur wenn die Software dämlich ist ;) Ist sie es nämlich nicht, dann kennt die...

jokey2k 02. Apr 2016

Ich finde es immer wieder bezeichnend, dass Leute bei neuen Ideen und Versuchen mit einer...

Bouncy 01. Apr 2016

Ist das fertig? Oder nur eine Studie? Wird es denn veröffentlicht oder verkauft? Hat sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. (u. a. Gran Turismo Sport + Controller für 59,99€, und SanDisk Plus SSD 128 GB für 39€)
  3. 277€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  2. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  3. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  4. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  5. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  6. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  7. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  8. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  9. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  10. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Kulturelle Unterschiede

    pica | 16:25

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Scr | 16:22

  3. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    robinx999 | 16:18

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    Peter Glaser | 16:16

  5. 5G als Festnetzersatz?

    bombinho | 16:16


  1. 15:30

  2. 15:00

  3. 14:30

  4. 14:18

  5. 14:08

  6. 12:11

  7. 10:28

  8. 22:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel