Abo
  • Services:

Per Ultraschall: Ubeam führt drahtloses Laden vor

Und es gibt es doch: Dem US-Startup Ubeam ist bereits mehrfach vorgeworfen worden, sein drahtloses Übertragen von Strom per Ultraschall sei ein Schwindel. Auf einer Konferenz in Los Angeles hat Chefin Meredith Perry es vorgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubeam-Chefin Meredith Perry (2015): Vorführung nicht für die Öffentlichkeit bestimmt
Ubeam-Chefin Meredith Perry (2015): Vorführung nicht für die Öffentlichkeit bestimmt (Bild: Imeh Akpanudosen/Getty Images for PTTOW!)

Das US-Unternehmen Ubeam hat erstmals seine drahtlose Ladetechnik gezeigt. Unternehmenschefin Meredith Perry demonstrierte sie beim Upfront Summit in Los Angeles.

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Ubeam hat eine drahtlose Ladetechnik entwickelt, bei der ein Sender die Ultraschallwellen ausstrahlt. Ein Empfänger, der beispielsweise in eine Smartphone-Hülle integriert ist, wandelt die Ultraschallwellen in elektrischen Strom um, der elektronische Geräte auflädt.

Der Detektor leuchtet

Perry zeigte auf der Konferenz die Technik: Auf der Bühne waren ein Ultraschallgeber und ein Detektor für Ultraschallwellen aufgebaut. Perry stand einige Meter von dem Sender entfernt mit einem Smartphone in der Hand. Der Detektor habe aufgeleuchtet, als er Ultraschallwellen erfasste, berichtet das Online-Nachrichtenangebot Axios. Auf dem Bildschirm des Smartphones sei ein Ladestandsanzeiger zu sehen gewesen, der zeigte, dass der Akku geladen worden sei.

Vor der Demonstration hatte Perry erklärt, diese sei nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Dennoch hatten diverse Zuschauer die Vorführung gefilmt und die Videos in sozialen Netzen veröffentlicht.

Ist Ubeam ein Schwindel?

Ubeam hatte 2014 einen Prototyp des drahtlosen Ladesystems angekündigt. Allerdings gab es bis jetzt keinen Beweis, dass es tatsächlich existiert und funktioniert. Ubeam wurde bereits vorgeworfen, das System sei ein Schwindel.

Das System ist aber offensichtlich noch ein Prototyp: Der Sender soll einmal eine 5 Millimeter dünne Scheibe sein. Perry hatte hingegen einen gut 30 Zentimeter großen Kasten auf der Bühne. Sie hätten aber ihre Technik inzwischen so weiterentwickelt, dass sie auf einen Chip von der Größe einer Münze passe, sagte Perry.

Wann das System serienreif ist, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 39,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-40%) 23,99€
  4. (-80%) 3,99€

bombinho 24. Feb 2017

Einigen wir uns auf "begeisterungsfaehig" ;)

flAming_Ace 07. Feb 2017

Das ist doch lobenswert und sicherlich nicht lächerlich ;). Entschuldige bitte meine...

Arsenal 06. Feb 2017

Dein Balkon wird hoffentlich keine 145-155 dB an Lärm abbekommen. (http://www...

bombinho 06. Feb 2017

Naja, die Kosten, die Du auf der Arbeit erzeugst, muss dein Arbeitgeber bezahlen. Und...

bombinho 06. Feb 2017

Arbeitsschutz geht Alle an.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /