Abo
  • Services:

Wann fährt die nächste Bahn?

Um mir die Abfahrtszeiten anzeigen zu lassen, brauchte ich das Modul iframe. Um es in den modules-Ordner zu laden, wechselte ich mit cd MagicMirror/modules in diesen Ordner und führte den Befehl

git clone https://github.com/desertblade/iFrame.git
Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Teltow, deutschlandweit
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

in einem Terminal aus. Auf der Projekt-Webseite finden sich viele weitere Module und zugehörige Informationen.

In der Datei config/config.js fügte ich die unten stehenden Zeilen in den Bereich mit den Modulen ein. Die URL kopierte ich aus dem Browser von fahrplan.oebb.at Dabei achtete ich darauf, nach der letzten Klammer ein Komma zu setzen, da sonst die anderen Module nicht mehr richtig erkannt werden und es zu einem Syntax Error kommt:

{              module: 'iFrame',
                position: 'top_right',
                config: {
                                url: "http://fahrplan.oebb.at/bin/stboard.exe/dn?L=...",
                                width: "300px",
                                height: "300px",
                        }
                },

Was ist los auf der Welt?

Um für mich interessante Nachrichten zu bekommen, konfigurierte ich den News Feed meines lokalen Nachrichtensenders. Dazu änderte ich den Link in der Datei config/config.js im Modul-Bereich newsfeed in der Zeile url: auf https://rss.orf.at/news.xml.

Da mein Monitor im Spiegel nun um 90 Grad verdreht war, musste ich noch eine Konfiguration am Raspberry Pi machen. Ich änderte die Datei /boot/config.txt und fügte am Ende die Zeile display_rotate=2 ein. Anschließend startete ich das System neu.

Das Ergebnis fand ich gut. Allerdings störte es mich, dass nach einer gewissen Zeit der Bildschirmschoner anging. Ich schaltete ihn ab, indem ich die Datei /etc/lightdm/lightdm.conf veränderte. Dort suchte ich die Stelle, an der [SEAT*] steht, und fügte folgende Zeile danach ein:

xserver-command=X -s 0 -dpms

Alle Konfigurationsschritte machte ich auf meinem normalen Monitor. Jetzt schloss ich den Raspberry Pi am Smart Mirror an.

  • Was aussieht wie ein normaler Spiegel... (Foto: Christopher Bichl)
  • ... wird mit Hilfe eines alten Displays ... (Foto: Christopher Bichl)
  • ... und einem Raspberry Pi ... (Foto: Christopher Bichl)
  • ... zum smarten Darstellungsgerät. (Foto: Christopher Bichl)
  • Dank fertigem Software-Framework werden die verschiedensten Informationen angezeigt. (Foto: Christopher Bichl)
... und einem Raspberry Pi ... (Foto: Christopher Bichl)

Ich bootete den Raspberry Pi neu und bekam sofort eine Website auf meinem Smart Mirror angezeigt. Das heißt, dass das Modul iFrame jetzt richtig geladen wurde und die angegebene Seite in einem kleinen Fenster anzeigt. Weiter wird der richtige Nachrichtensender als RSS Feed in dem unteren drittel des Monitors angezeigt.

 Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!Für Fortgeschrittene: Smart Mirror mit Bewegungssensoren, Alexa und Gespenstern 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€

Nfreak12 05. Mär 2019 / Themenstart

Besser und einfacher mit einem ipad Mal bei ebay apple smartmirror eingeben.... oder hier...

Jolla 12. Feb 2019 / Themenstart

Welches Glas hast du denn genommen?

batzi 11. Feb 2019 / Themenstart

Wer möchte, kann sich meine Doku dazu mal durchlesen: https://www.sebastian-reeh.de...

Vollstrecker 11. Feb 2019 / Themenstart

Bilderrahmen von Ikea + Spiegelfolie kosten nur ein Bruchteil eines echten Spiegels. Klar...

amagol 08. Feb 2019 / Themenstart

Meiner Erfahrung nach laufen 3.3V als High Pegel recht stabil, aber die Leitung darf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    •  /