• IT-Karriere:
  • Services:

Pentium G3258: Übertakter-Prozessor mit Haswell-Technik für unter 100 Euro

Der Pentium Anniversary Edition wird mit der Modellnummer G3258 vermarktet und ist der zweite Pentium-Chip für Übertakter. Der Haswell-Prozessor hat zwei Kerne ohne Hyperthreading, der Basistakt beträgt 3,2 GHz und Befehlssatzerweiterungen wie AVX fehlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Pentium G3258 ist nach dem E6500K der zweite Pentium für Übertakter.
Der Pentium G3258 ist nach dem E6500K der zweite Pentium für Übertakter. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Anfang Juni wird Intel neben Devils Canyon auch den Pentium G3258 alias Pentium Anniversary Edition veröffentlichen - die Marke hat 20. Jubiläum. Der Haswell-Chip soll als Pentium G3258 in den Handel kommen und einen offenen Multiplikator für Übertaktber bieten. In Anbetracht der bisherigen Pentium-Preise (50 Euro für den G3240) dürfte der Prozessor deutlich weniger als 100 Euro kosten.

  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden. (Folien: Intel)
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
  • Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
Intel will Desktop-PCs neu erfinden.
Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. COMPDATA Computer GmbH, Albstadt

Informationen der chinesischen VR-Zone zufolge taktet der Pentium Anniversary Edition unter Last mit 3,2 GHz - einen Turbo gibt es nicht. Damit ordnet sich der G3258 passend zu seinem Namen über dem G3240 (3,1 GHz) ein. Mit zwei Kernen ohne Hyperthreading, 3 MByte L3-Cache und einer TDP von 53 Watt entspricht er den üblichen Spezifikationen eines Pentium mit Haswell-Architektur.

Ergo fehlen Befehlssatzerweiterungen wie AVX und AES, Quicksync hatte Intel vor einigen Wochen per Treiberupdate 15.33.14.3412 nachgerüstet. Unklar ist bisher der maximale Multiplikator, bei bisherigen Haswell-Chips liegt dieser bei 80 (also theoretisch bis zu 8 GHz zuzüglich Baseclock-Übertaktung).

Der Pentium G3258 ist nicht das erste Modell für Übertakter: Vor einigen Jahren experimentierte Intel mit dem Pentium E6500K (ein Wolfdale, also Core-Architektur) in China, wie ein solches Produkt vom Markt aufgenommen wird. Offenbar war die Resonanz verhalten, nach Europa kam der Prozessor nie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 18,99€
  3. 2,99€
  4. 29,99€

Cpt. Klugschiss 26. Mai 2014

ich gehöre dann wohl beruflich zu den restlichen 2% Mein Workhorse ist eine HP Z620 mit...

JimKnopfloch 23. Mai 2014

Zitat: "Aber solange ich Geld in die Hand nehmen muss kaufe ich lieber Hardware auf die...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    •  /