Abo
  • Services:
Anzeige
Pentax K-3 II
Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)

Pentax K-3 II: DSLR soll durch Schiebesensor bessere Bilder machen

Pentax K-3 II
Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)

Ricoh hat mit der Pentax K-3II eine neue DSLR vorgestellt, die mit einem beweglichen 24-Megapixel-Bildsensor ausgerüstet ist, der nicht nur zur Stabilisierung genutzt wird, sondern auch für echte RGB-Aufnahmen.

Anzeige

Die Pentax K-3II ist eine neue Spiegelreflexkamera von Ricoh, die mit einem 24-MP-CMOS-Sensor mit Bildstabilisierung und ohne Tiefpassfilter ausgerüstet ist. Der Bildstabilisator ist mit drei Gyrosensoren ausgerüstet, um Verwacklungen in alle Richtungen zu erkennen und auszugleichen.

Die Kamera beherrscht im Gegensatz zum Vorgängermodell eine sogenannte Pixel Shift Resolution, wobei der Sensor nach der ersten Aufnahme um einen Pixel nach rechts, nach einer erneuten Aufnahme nach unten und dann nach links verschoben wird. Dadurch sollen die Bildschärfe und Farbdynamik erhöht sowie nur ein geringes Rauschen erzeugt werden. Verwunderlich ist, dass Ricoh nicht wie Olympus bei der OM-D E-M5 Mark II den fein verschiebbaren Sensor verwendet, um aus mehreren Bildern ein Foto mit einer Auflösung zu erzeugen, die über der des Sensors liegt.

  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
  • Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)
Pentax K-3 II (Bild: Ricoh)

Der Pixel-Shift-Modus kann wie bei Olympus bei der Pentax-Kamera nur bei unbeweglichen Motiven genutzt werden. Auch einen Tiefpassfilter spart Ricoh für eine höhere Bildschärfe ein. Sollte dennoch einmal ein Moiré-Muster entstehen, kann es durch den während der Aufnahme leicht vibrierenden Sensor bekämpft werden.

Die Kamera besitzt einen RGB-Belichtungsmesser mit 86.000 Pixel und kann maximal bei ISO 51.200 arbeiten. Neben Fotos lassen sich auch Filme in Full-HD in H.264 Codec aufnehmen. Der Autofokus arbeitet mit 27 Messfeldern, darunter 25 Kreuzsensoren. Die Kamera beherrscht Serienaufnahmen mit 8,3 Bildern pro Sekunde, wobei bis zu 60 JPEGs oder 23 Rohdatenbilder hintereinander gespeichert werden.

Die Kamera ist bei Verwendung passender Objektive wetterfest und verträgt auch starken Regenfall oder Schnee.

Auf der Rückseite befindet sich ein 3,2 Zoll großes Display mit 1,037 Millionen Bildpunkten, das kratzfest und mit einer Antireflexvergütung versehen sein soll.

Die Pentax K-3II bietet zwar zwei SD-Kartenschlitze und eingebautes GPS, doch ein kleiner Aufklappblitz ist nicht mehr vorhanden. Über eine eingesteckte SD-Karte mit WLAN lässt sich die Pentax K-3II fernsteuern. Dazu kommen ein USB-3.0- und ein HDMI-Anschluss.

Das Gehäuse wiegt 700 Gramm ohne Akku und misst 131,5 x 102,5 x 77,5 mm. Die Pentax K-3 II soll ab Ende Mai 2015 für rund 1.000 Euro erhältlich sein. In Kombination mit dem Objektiv DA 18-55mm WR kostet die Kamera rund 1.100 Euro und zusammen mit dem DA 16-85mm WR-Objektiv wird die K-3 II für rund 1.500 Euro verkauft.


eye home zur Startseite
Der Spatz 24. Apr 2015

Ist halt ein Männer-Klappspiegel :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Services mpsna GmbH, Herten
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 00:40

  2. Ich denke es gibt

    Arystus | 00:39

  3. Re: Wir verkaufen die Kühe um den Kuhstall zu...

    Dietbert | 00:37

  4. Re: Jamaika wird nicht halten

    Svenson0711 | 00:33

  5. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Svenson0711 | 00:27


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel