Pentax K-01 im Praxistest: Optisch ein Wagnis bei hochwertiger Bildqualität

Die Pentax K-01 polarisiert mit ihrem klobigen Design und ihrer Größe die Golem.de-Leser, die bei ihrem Erscheinen einerseits das mutige Design lobten und sie andererseits als überflüssige Spar-K5 bezeichneten, weil sie den gleichen rauscharmen Sensor wie diese Pentax-DSLR nutzt. Was die Bildqualität und die Bedienung taugen, klärt unser Praxistest.

Artikel veröffentlicht am ,
Pentax K-01
Pentax K-01 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Beim Auspacken der Pentax K-01 fällt sofort auf, dass Pentax keine leichtgewichtige, kleine Systemkamera wie etwa Olympus mit dem PEN-System entwickelt hat. Der australische Designer Marc Newson hat stattdessen eine vergleichsweise große und vor allem kantige Kamera entworfen, die jedoch einen großen Vorteil hat. Sie kann mit allen Pentax-Objektiven genutzt werden, die in den vergangenen 30 Jahren auf den Markt kamen. Bei anderen Systemkameras kann der Kunde oft nur auf ein sehr begrenztes Objektivportfolio zurückgreifen.

  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax smc DA 70mm f2.4 Limited (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax smc DA* 300mm f4.0 ED IF SDM (Bild: Andreas Donath)
  • Das Speicherkartenfach ist hinter einer Klappe und einer Gummiabdeckung versteckt. (Bild: Andreas Donath)
  • Der riesige Akku der Pentax K-01 (Bild: Andreas Donath)
Pentax K-01 (Bild: Andreas Donath)

Die Pentax K-01 nimmt Fotos und Videos mit einem APS-C-Sensor auf. Er erreicht eine Auflösung von 16,28 Megapixeln und arbeitet im Lichtempfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 25.600. Die Bildstabilisierung übernimmt wie bei anderen Pentax-Kameras der beweglich aufgehängte Sensor. Er kommt auch in Pentax' teuerster DSLR K-5 zum Einsatz.

Das Gehäuse der K-01 wird auf den ersten Blick aufgrund seiner Maße schnell mit einer DSLR verwechselt, doch ein entscheidendes Detail fehlt: der optische Sucher. Die K-01 ist eine Systemkamera und zeigt wie eine Kompaktkamera vor der Aufnahme das Bild auf dem Display an. Das entspricht der Live-View-Funktion moderner DSLRs. Wer vorher mit einer Spiegelreflexkamera arbeitete, hält die Kamera zunächst unweigerlich falsch - also direkt ans Gesicht - und sieht nichts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Die Bedienelemente 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10.  


sf (Golem.de) 13. Jul 2012

Die Bildunterschriften im Vollbildmodus lassen sich durch Klick auf das Minus links...

Der Spatz 13. Jul 2012

Als ich auf Digital umgestiegen bin wollte ich einen KB-Sensor nachdem meine S2pro...

Der Spatz 13. Jul 2012

Entspricht wahrscheinlich mehr dem asiatischen Geschmackals dem europäischen. Und wenn...

ad (Golem.de) 13. Jul 2012

Schon gesehen? http://www.fujifilm.eu/de/presse/artikel/news/fujifilm-erweitert-mit-dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

  3. Hybride Arbeit: Das neue Normal braucht bessere Ideen!
    Hybride Arbeit
    Das neue Normal braucht bessere Ideen!

    Nach dem Pandemie-erzwungenen Homeoffice schalten manche Firmen auf Dauerremote um, andere auf Büropflicht, wieder andere auf hybrid. Nichts davon funktioniert gut - weil es an Konzepten fehlt. Ein Appell.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /