Abo
  • Services:
Anzeige
Pentax K-01
Pentax K-01 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Tipp: Rohdaten und JPEGs parallel aufzeichnen

Damit die Bilder optimal bearbeitet werden können, bietet es sich an, die Kamera im Dualmodus zu betreiben, bei dem neben Rohbildaufnahmen parallel JPGs erzeugt werden. In vielen Fällen reichen die JPGs aus und müssen nur noch gering bearbeitet werden. Für speziellere Fälle, bei denen zum Beispiel der Weißabgleich nachträglich modifiziert oder ein Werkzeug zur Rauschreduktion oder Schärfeverbesserung eingesetzt werden soll, hat der Fotograf dann das Rohdatenbild in der Hinterhand. Neben dem Pentax-eigenen PEF-Format speichert die K-01 auf Wunsch auch im standardisierten DNG-Format von Adobe.

Anzeige

Bildertricks

Wer lieber nicht am Rechner, sondern auf bequemerem Wege die Rohdatenbilder weiterverarbeiten will, kann die zahlreichen anpassbaren digitalen Filter der K-01 verwenden, die neben Sepia- und anderen Einfärbetricks auch Effekte ermöglichen. Sparsam eingesetzt sind sie durchaus eine Überlegung wert.

Die HDR-Funktion der Kamera, die wie die Videofunktion über das Drehrad an der Oberseite aktiviert wird, nimmt in schneller Folge drei Fotos mit unterschiedlichen Verschlusszeiten auf und verrechnet sie zu einem Bild, bei dem sowohl Tiefen- als auch Lichter einigermaßen korrekt belichtet sind. Die Aufnahmen können freihändig erfolgen, weil die Elektronik leichte Versatzprobleme ausgleicht.

Die Einzelbilder werden leider unwiederbringlich gelöscht und stehen für eine manuelle Verarbeitung nicht zur Verfügung. Es fällt in der Praxis allerdings schwer, überhaupt zu erkennen, dass es sich um ein HDR-Bild handelt und nicht um ein gewöhnliches JPEG. Wer wirklich HDR-Bilder erstellen will, sollte die Belichtungsreihenfunktion der Kamera nutzen und drei oder mehr Bilder mit variabler Verschlusszeit selbst aufnehmen und am Rechner daheim zusammensetzen. Ein Panoramamodus fehlt der K-01 aus unerklärlichen Gründen.

 Das Wichtigste: die BildqualitätZum Filmen nur bedingt geeignet 

eye home zur Startseite
sf (Golem.de) 13. Jul 2012

Die Bildunterschriften im Vollbildmodus lassen sich durch Klick auf das Minus links...

Der Spatz 13. Jul 2012

Als ich auf Digital umgestiegen bin wollte ich einen KB-Sensor nachdem meine S2pro...

Der Spatz 13. Jul 2012

Entspricht wahrscheinlich mehr dem asiatischen Geschmackals dem europäischen. Und wenn...

ad (Golem.de) 13. Jul 2012

Schon gesehen? http://www.fujifilm.eu/de/presse/artikel/news/fujifilm-erweitert-mit-dem...

fratze123 12. Jul 2012

"Wer vorher mit einer Spiegelreflexkamera arbeitete, hält die Kamera zunächst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. CodeWrights GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Honor 9 Lite im Test: Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
Honor 9 Lite im Test
Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
  1. Android 8.0 Oreo für Honor 8 Pro und Honor 9 ist fertig
  2. Smartphone Honor 6C Pro wird zeitweise günstiger
  3. Honor View 10 Honors neues Topsmartphone kostet 500 Euro

  1. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48

  2. Re: Wie mans macht, es taugt nichts

    lisgoem8 | 09:47

  3. Re: Deren E-Mails sind auch nervig

    lisgoem8 | 09:43

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Tuxgamer12 | 09:39

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    Sharra | 09:31


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel