Abo
  • IT-Karriere:

Die Bedienelemente

Auf der Kameraoberseite befindet sich der Auslöser, der vom Ein- und Ausschalter umrahmt wird, dazu gibt es zwei frei belegbare Knöpfe, die zum Beispiel die Filmaufnahme starten. Der Blitzschuh, ein Knopf für die Belichtungskompensation, der Auswurf des eingebauten Miniblitzes sowie das zentrale Einstellrad befinden sich ebenfalls an der Kamera-Oberseite. Der eingebaute Blitz klappt in den Automatikeinstellungen von sich aus auf. Leider ist der Lichtabfall im Randbereich recht hoch, wenn ein Weitwinkel eingesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Auf der linken Gehäuseseite sind die Öffnungen für das eingebaute Mikrofon und ein Anschluss für ein externes Mikrofon unter einer Gummiklappe zu finden. Dazu kommt der Schalter, mit dem zwischen Autofokus und manueller Scharfstellung umgestellt wird.

  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01  (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax smc DA 70mm f2.4 Limited (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS (Bild: Andreas Donath)
  • Pentax K-01 mit Pentax smc DA* 300mm f4.0 ED IF SDM (Bild: Andreas Donath)
  • Das Speicherkartenfach ist hinter einer Klappe und einer Gummiabdeckung versteckt. (Bild: Andreas Donath)
  • Der riesige Akku der Pentax K-01 (Bild: Andreas Donath)
Pentax K-01 mit Pentax sms DA 40mm f/2.8 XS (Bild: Andreas Donath)

Auf der rechten Seite ist hinter einer großen Gummiklappe der SD-Kartenschacht hinter einer separaten Hartkunststoffplatte verborgen. Dazu kommt ein HDMI- und ein USB-Anschluss. Die Kamera kann UHS-Class-1-Karten verwenden. Die große Gummiabdeckung erwies sich im Praxistest als etwas störrisch. Je nach Außentemperatur lässt sie sich mehr oder minder leicht schließen. Regen- oder staubdicht ist die K-01 im Vergleich zur Pentax K-5 jedoch nicht.

Die Kamerarückseite wird vom 3 Zoll großen Display mit rund 920.000 Bildpunkten beherrscht. Es arbeitet fast verzögerungsfrei und ist auch bei leichter Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar. Direktes Sonnenlicht auf das TFT-Display lässt es bauartbedingt verblassen und erschwert die Motivkontrolle oder die Kamerasteuerung erheblich. Mit dem eigenen Körperschatten lässt sich das Display in den meisten Situationen zwar für Arbeiten in den Menüs abschatten, beim Fotografieren jedoch wünscht sich der Anwender schnell einen optischen Sucher. Den bietet Pentax allerdings nicht an.

Neben dem Display befinden sich in einer Reihe vier Knöpfe, die das Menü und Informationsseiten aufrufen, die aufgenommenen Fotos und Videos darstellen und den Autofokus beziehungsweise die Belichtungsmessung aktivieren. Ein Steuerkranz ist zusammen mit einem kleinen Drehrad ganz am oberen Rand für die Menükontrolle zuständig. Funktionen wie der Selbstauslöser, die ISO-Verstellung sowie der Weißabgleich und die Blitzfunktion lassen sich mit dem Steuerkranz direkt aufrufen. In der Praxis spart das Zeit, da die Menüs sehr umfangreich gestaltet sind. Wer bereits mit einer Pentax-DSLR fotografiert, kann sofort umsteigen, da der japanische Hersteller das Menü und die Bedienlogik praktisch 1:1 übernommen hat. Dank einiger farbiger Icons lassen sich die 19 Motivprogramme schnell finden. Hinter ihnen verbergen sich für die jeweiligen Situationen geeignete Parametereinstellungen.

 Pentax K-01 im Praxistest: Optisch ein Wagnis bei hochwertiger BildqualitätDie Ergonomie 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

sf (Golem.de) 13. Jul 2012

Die Bildunterschriften im Vollbildmodus lassen sich durch Klick auf das Minus links...

Der Spatz 13. Jul 2012

Als ich auf Digital umgestiegen bin wollte ich einen KB-Sensor nachdem meine S2pro...

Der Spatz 13. Jul 2012

Entspricht wahrscheinlich mehr dem asiatischen Geschmackals dem europäischen. Und wenn...

ad (Golem.de) 13. Jul 2012

Schon gesehen? http://www.fujifilm.eu/de/presse/artikel/news/fujifilm-erweitert-mit-dem...

fratze123 12. Jul 2012

"Wer vorher mit einer Spiegelreflexkamera arbeitete, hält die Kamera zunächst...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /