Abo
  • Services:

Pentax 645Z: Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Ricoh hat mit der Pentax 645z eine wasserfeste Kamera mit Mittelformatsensor vorgestellt, die eine Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 204.800 erreicht, Videos in Full-HD drehen kann und 3 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Das gab es in der konservativen Szene dieses Kameraformats bislang nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Pentax 645z
Pentax 645z (Bild: Ricoh)

Die Pentax 645z sieht mit ihrem kastenförmigen Gehäuse auf den ersten Blick gar nicht wie eine Digitalkamera aus, doch in ihrem Inneren verbirgt sich ein CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 8.265 x 6.192 Pixeln, der 43,8 x 32,8 mm groß ist. Zum Vergleich: Der Sensor einer sogenannten Vollformat-DSLR misst gerade einmal 36 x 23,9 mm.

  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
  • Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
Pentax 645Z (Bild: Ricoh)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Vor dem Sensor der Pentax befindet sich kein Anti-Aliasing-Filter mehr. Das sorgt zwar für oftmals schärfere Bilder, ist aber problematisch beim Fotografieren feiner Strukturen, die dann den bekannten Moiré-Effekt erzeugen.

Die Pentax 645z erreicht eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 204.800, während bisherige Mittelformatkameras bei ISO 6.400 aufhören. So sollen auch noch bei sehr schlechtem Licht Aufnahmen ohne Stativ mit schnellen Verschlussgeschwindigkeiten gelingen. Diese rangieren zwischen 30 Sekunden und 1/4.000 Sekunde. Die Blitzsynchronzeit wird mit 1/125 Sekunde angegeben.

Der Autofokus der Mittelformatkamwera mit seinem 27 Scharfstellpunkten, wovon 25 Kreuzsensoren darstellt, dürfte in der Mittelformat-Welt wie auch das abklappbare Display mit 3,2 Zoll großer Diagonale und 1,037 Millionen Bildpunkten ein Novum darstellen. Bislang ging es in dieser Kamerakategorie eher gemütlich und konservativ zu. Das Display bietet Live-View und wird sonst zur Menüsteuerung eingesetzt. Berührempfindlich ist es allerdings nicht. Zur Belichtungsmessung setzt die Pentax 645z einen RGB-Sensor mit 86.000 Bildpunkten ein.

Die Pentax 645z soll 3 JPEG-Aufnahmen pro Sekunde ermöglichen. Dank des großen Pufferspeichers sind so 300 Aufnahmen hintereinander möglich. Außerdem können Videos in Full-HD und MPEG-4 AVC/H.264 mit bei einer Bildrate von 60i, 50i sowie 30, oder 24 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Eine Auflösung von 4K (3.840 x 2.160 Pixel) ist ebenfalls möglich, allerdings nur für Intervallaufnahmen von maximal 2 Sekunden Dauer.

Die Kamera lässt sich per USB 3.0 an den Rechner anschließen. Gespeichert wird auf zwei SD-Karten mit jeweils maximal 32 GByte Kapazität. Warum keine Modelle mit mehr Speicherplatz unterstützt werden, ist angesichts der großen Bilder unverständlich. Allerdings kann mit einer speziellen SD-Karte von Pentax per WLAN eine Verbindung zum Rechner, Smartphone oder Tablet ausgebaut und das Livebild übertragen werden. Außerdem kann so aus der Ferne das AF-Feld oder Zeit und Blende festgelegt werden. Natürlich kann die Kamera darüber auch ausgelöst und das Bildmaterial zum Rechner übertragen werden. Alternativ steht auch eine Kabelverbindung zwischen Kamera und PC zur Verfügung.

Mit 76 Dichtungen ist die Kamera gegen Wasser und Staub gestützt, doch nur in Verbindung mit einem ebenso abgedichteten Objektiv kann sie abgewaschen werden. Die Kamera ist mit Akku und Speicherkarte auch ohne Objektiv kein Leichtgewicht sondern wiegt 1,55 kg. Sie misst 117 x 156 x 123 mm.

Die Pentax 645Z soll ab Juli 2014 für rund 8.000 Euro verkauft werden. Im Paket mit dem Objektiv "55 mm 2.8 SDM" soll der Preis bei rund 9.000 Euro liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

xenofit 15. Apr 2014

Über den Satz bin ich auch gestolpert. Es ist so das die Kamera nicht wirklich in 4K...

Architekt 15. Apr 2014

http://www.photoscala.de/Artikel/320-MP-Minimum-Hochaufloesende-Scanbacks-von-Rencay 17...

#JP 15. Apr 2014

Nein, das ist sicher so gewollt. Das bezieht sich auf die Serienbildfunktion.

zonk 15. Apr 2014

Geizhals geht bis 2011 zurueck. Weiss nicht, ob sie noch frueher auf den Markt kam. Mit...

Casandro 15. Apr 2014

Über 32 Gigabytes verlangt der SD-Standard, dass Microsofts patentverseuchtes exFAT drauf...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /